Finden Sie einen Superunternehmer!

Superunternehmer sind zahlreich und leicht zu finden, wenn Sie den Due-Diligence-Prozess zielgerichtet und vorausschauend angehen. Die größte Anzeige im Telefonbuch (gedruckt oder digital), eine tolle Website, ein hübsches Lächeln oder der günstigste Preis sagen es Ihnen nichts. Bauherren, Umbauer und Handwerker arbeiten an Ihrem wertvollsten Gut und wertvollsten Besitz – Ihrem Zuhause. Noch wichtiger ist, dass sie zu Ihrem Experten und vertrauenswürdigsten Berater auf ihrem Spezialgebiet werden. Wie finden Sie also die absolut besten Handwerker, das vertrauenswürdigste Unternehmen und den rundum SUPER-Auftragnehmer?

Beginnen Sie ganz am Anfang – ein sehr guter Ausgangspunkt

Professionelle Handelsorganisationen, wie Ihre lokale Home Builders Association (HBA), sind die besten Orte, um mit der Suche zu beginnen. Die Kriterien für die Mitgliedschaft in diesen Verbänden sind streng; Daher werden nur die professionellsten und ethischsten Unternehmen Mitglieder. Darüber hinaus liegen Bildung und kontinuierliche Verbesserung den Mitgliedern im Blut. Sie kennen die neuesten Baumaterialien und Gizmos auf dem Markt, verstehen Genehmigungen und Inspektionen und kennen den Unterschied zwischen einem Vertrag, einem Änderungsauftrag und einer Mängelliste (und warum beide Sie beide im Verlauf Ihres Projekts rechtlich schützen und gleichzeitig die Kommunikation aufrechterhalten). Leitungen offen).

Es gibt viele weitere Berufsverbände für Fachhandwerker, die Sie ebenfalls bei Ihrer Suche unterstützen können. Obwohl die besten Bagger, Installateure, Dachdecker, Landschaftsgärtner usw. es sich zum Ziel gesetzt haben, ihrem lokalen HBA beizutreten, sind sie oft auch Mitglieder ihres Fachhandelsverbandes, um spezifisches Wissen für ihren Beruf zu erwerben.

Eine schnelle Websuche nach dem Bereich, in dem Sie recherchieren, gefolgt von den Wörtern „Handelsverband“, ist ein guter Ausgangspunkt. Wenn Sie also nach einem Küchendesigner suchen, wird eine Websuche nach „Küchenhandelsverband“ die National Kitchen & Bath Association (NKBA) anzeigen. Ebenso führt Sie eine Suche nach „Electrician Trade Association“ zu den Independent Electrical Contractors (IEC).

Ist größer besser oder übertrifft kleiner?

Auftragnehmer werden nicht die Besten in der Branche, weil sie einen Haufen Mitarbeiter haben, ständig Werbung machen oder „10 Projekte in Ihrer Nachbarschaft durchgeführt haben“. Umgekehrt reagieren kleinere Unternehmen nicht schneller und konzentrieren sich mehr auf Ihre Bedürfnisse, da sie weniger Kunden zu bedienen haben. Gute große Unternehmen und gute kleine Unternehmen haben beide ihre Vor- und Nachteile. Sie haben wahrscheinlich eine natürliche Neigung zu einem über dem anderen. Das beste Unternehmen gibt es in allen Größen, genau wie die besten Auftragnehmer. Suchen Sie nach denen, die kontinuierliche Verbesserung durch Bildung, Schulung und Networking ankündigen.

Lassen Sie sich von ihren Referenzen, ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen leiten, nicht von der Größe ihres Unternehmens. Wenden Sie sich an Auftragnehmer, die von externen Handelsverbänden oder Agenturen zertifizierte Experten sind. Berücksichtigen Sie ernsthafter die Auftragnehmer, die regelmäßig an Messen und Kongressen in ihrer Branche teilnehmen. Bildung ist von größter Bedeutung. Würden Sie sich eine Lehrerin wünschen, die Ihre Kinder unterrichtet, wenn sie selbst nie zur Schule gegangen wäre? Oder ein Buchhalter ohne Buchhaltungsabschluss und den Buchstaben CPA (Certified Public Accountant) hinter seinem Namen, der Sie bei Ihren Finanzen berät? Auftragnehmer haben auch Zertifizierungen, Bezeichnungen und Ausbildungen.

Bedeutet dies, dass Sie nur diejenigen mit Buchstaben nach ihrem Namen und ihrer Ausbildung in Betracht ziehen sollten? Absolut nicht! Bill Gates, Steve Jobs und Mark Zuckerberg führten alle unglaublich erfolgreiche Unternehmen, ohne ihre Ausbildung abgeschlossen zu haben. Sie sind jedoch die Ausnahme, nicht die Regel. Geben Sie Bildung Gewicht in Ihrem Entscheidungsprozess.

Wie interviewen Sie die Kandidaten?

Nehmen Sie Ihre Forschung ernst und bereiten Sie sich auf den Prozess vor. Nachdem Sie eine Liste potenzieller Auftragnehmerkandidaten erstellt haben, verbringen Sie Zeit damit, Ihre Gedanken zu ordnen und Ihre Fragen vorzubereiten Vor Treffen mit dem ersten Auftragnehmerkandidaten. Beobachten Sie bei jedem Vorstellungsgespräch, wie jeder Kandidat reagiert und antwortet. Scheuen Sie sich nicht, sich Notizen zu machen.

Einige Anregungen zum Nachdenken:

  • Wenn Sie besprechen, was Sie tun möchten, zeigt der Auftragnehmer Begeisterung für Ihre Ideen und schlägt Wege vor, wie sie besser funktionieren können?
  • Wird Kundenservice großgeschrieben?
  • Werden sie innerhalb Ihrer Budgetbeschränkungen funktionieren? Werden sie ehrlich sein, wenn Ihr Budget viel geringer ist, als das Projekt erfordert?
  • Wirken sie organisiert, wenn Sie mit ihnen über den Job sprechen?
  • Sind ihre Geschäftsunterlagen sauber, professionell und vollständig (Visitenkarten, Flyer, Website usw.)?
  • Sind sie versichert, um Sie vor Ansprüchen aus Sachschäden oder Verletzungen am Arbeitsplatz zu schützen (holen Sie sich eine Kopie ihrer Versicherungsbescheinigung, stellen Sie nicht nur die Frage)?
  • Bieten sie eine Garantie?
  • Werden sie für die Baugenehmigung sorgen?
  • Sind sie auf bestimmte Arten von Projekten spezialisiert?

Wie entscheiden?

Ihr Budget für das Projekt ist wahrscheinlich zu klein. Es kommt selten vor, dass Haus- und Geschäftsbesitzer ihre Bau- oder Umbaupläne überbewerten. In der Tat ist es üblich, dass Sie die Investition finden denken Das Projekt kostet nur die Hälfte der tatsächlichen Kosten. Wenn Sie wirklich keine Ahnung von den Projektkosten haben, planen Sie vielleicht, „drei Angebote einzuholen und das niedrigste auszuwählen“.

Wenn Sie es sich nicht leisten können, es richtig zu machen, wie können Sie es sich leisten, es noch einmal zu machen?

Ihr Urteil ist wahrscheinlich gesund – nutzen Sie es. Die Versuchung, das niedrigste Angebot zu wählen, ist groß. Aber oft ist der niedrigste Bieter derjenige, der bei der Angebotserstellung für Ihr Projekt den größten Fehler gemacht hat. Das wirft zwei Fragen auf: (1) wo werden sie es nachholen? und (2) welche anderen Fehler werden sie bei Ihrem Projekt machen?

WÄHLEN SIE KEIN NIEDRIGES GEbot einfach weil es der niedrigste Preis ist! Wählen Sie Ihren Auftragnehmer basierend auf Handelserfahrung, Kundenservice, Fähigkeiten und wie er mit Ihnen während des Angebotsprozesses kommuniziert; nicht, weil sie den niedrigsten Preis haben.

Contracting ist kein Produkt. Die Beauftragung eines Auftragnehmers ist der Kauf einer Dienstleistung und eines Fachwissens. Der Kundendienst, den der Auftragnehmer während des Vorstellungsgesprächs und des Angebotsverfahrens leistet, oder das Fehlen davon, ist wahrscheinlich derselbe Kundendienst, den er während des gesamten Auftrags praktizieren wird, wenn Sie sein Unternehmen beauftragen. Wählen Sie daher einen Auftragnehmer, der klar kommuniziert, Ihren Job so behandelt, als wäre es sein Meisterwerk, und sein Geschäft solide führt.

Dies ist keine Entscheidung, die ausschließlich darauf basieren sollte, wen Sie am meisten „mögen“ oder wer der „Netteste“ war oder die „beste Persönlichkeit“ hatte. Sie werden jedoch über einen längeren Zeitraum mit dem Auftragnehmer und seinem Team zusammenarbeiten; Also, wie du emotional Gefühl über sie sollte ein gewisses Gewicht in Ihrem Entscheidungsprozess haben. Verwenden Sie Ihre Emotionen, verwenden Sie Ihr Bauchgefühl … stellen Sie einfach sicher, dass Ihre Forschung und Ihr Intellekt bei Ihrer endgültigen Entscheidung ein größeres Mitspracherecht haben.

Wenn Sie genauso viel Zeit oder mehr in die Auswahl eines Auftragnehmers investieren wie in die Auswahl und Planung Ihres letzten Urlaubs oder in die Entscheidung, ob und wo Sie oder Ihre Kinder aufs College gehen sollen, werden Sie am Ende eine gute Entscheidung treffen. Planen Sie es ein. Verbringen Sie Zeit damit. Diskutiere mit deinen Lieben darüber. Dann vertraue darauf, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast. Vertrauen Sie außerdem Ihrem Auftragnehmer und seiner fachkundigen Beratung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.