Renovierungsdarlehen: FHA 203(K), Fannie’s Homestyle Renovation Mortgage und Conventional Reha Loans

Da immer noch eine Fülle von Häusern als Leerverkäufe und Zwangsvollstreckungen verkauft werden, werden Renovierungsdarlehen bei Eigenheimkäufern immer beliebter. Viele Einfamilienhäuser werden heutzutage für weitere Familienmitglieder umgestaltet. Wenn die Mietkosten steigen, entscheiden sich Familien dafür, zusammen zu leben und Geld zu sparen. Es gibt mehrere Situationen, die zutreffen könnten: Bumerang-Kinder, alternde Eltern oder geschiedene Eltern mit Enkelkindern – das Haus der Familie muss erweitert oder renoviert werden, damit alle bequem Platz finden.

Reha-Darlehen wie das FHA 203(k)-Programm oder die Fannie Mae HomeStyle Renovation Mortgage sind auch für einige Erstkäufer von Eigenheimen die perfekte Antwort. Wenn sich der Kreditnehmer für das 203(k)-Programm qualifiziert, kann der Käufer basierend auf dem voraussichtlichen Wert des Hauses nach Abschluss der Hausrehabilitation einen Kredit aufnehmen.

Ich werde einige gängige Kredite für die Renovierung von Eigenheimen zusammenfassen, die Verbrauchern zur Verfügung stehen, und einige der Anforderungen für jeden. Die Zinssätze können für jedes aufgeführte Darlehen variieren. Wenden Sie sich daher zuerst an einen qualifizierten Kreditsachbearbeiter, bevor Sie mit dem Kauf eines Eigenheims oder einer Refinanzierung beginnen.

Renovierungsdarlehen sind für Verbraucher, Banken und Hypothekenbanken effektiv, da sie die notwendigen Ressourcen bieten, um Zwangsvollstreckungen vom Markt zu nehmen und zu wiederholen. Außerdem bieten diese Darlehen Erstkäufern von Eigenheimen (die in der Vergangenheit 30-40 % eines gesunden Immobilienmarktes ausmachten) die Möglichkeit, vor dem Einzug zu renovieren.

FHA 203(k) Reha-Darlehen
FHA-versicherte Renovierungsdarlehen sind heute beliebter als je zuvor, da Ressourcen für Renovierungen dringend benötigt werden. Ein stromlinienförmiges 203(k)-Darlehen umfasst weniger als 35.000 USD an Renovierungsarbeiten. Für Hauskäufer, die Reha-Arbeiten in Höhe von über 35.000 US-Dollar benötigen, ist ein voller 203 (k) erforderlich.

Um sich für das FHA 203(k)-Darlehen zu qualifizieren, muss der Kreditnehmer zustimmen, einen Immobilienberater zu beauftragen, um den Bauplan zu bewerten und jede Phase zu unterzeichnen. Das Projekt muss in sechs Monaten abgeschlossen sein, wobei fünf Ziehungen (oder Zahlungen an Auftragnehmer) zulässig sind. Dem Darlehen liegt eine Liste der genehmigten Renovierungsarbeiten bei. Vielen Kreditnehmern ist dieser Kredit zu kompliziert – oder die Renovierungsliste zu eingeschränkt für ihre Projekte. Aber der Zinssatz für FHA-Darlehen ist niedrig genug, um es lohnenswert zu machen.

Wenn Sie an einem FHA 203 (k)-Darlehen interessiert sind, finden Sie einen Hypothekenmakler mit Erfahrung in dieser Art von Reha-Darlehen, um die Transaktion abzuschließen. FHA-Darlehen sind in der Regel für eigengenutzte Wohnungen verfügbar. Diese Darlehen sind staatlich versichert und haben im Vergleich zu anderen Darlehensprodukten einen teureren Hypothekenversicherungssatz (PMI) mit einer Vorauszahlung von 1,75 % und einer monatlichen Zahlung von 1,35 %. Jeff Hurd, Hypothekenbanker bei der Fidelity Bank Mortgage in Newport News, Virginia, sagte: „Bei herkömmlichen Reha-Darlehen hat der Verbraucher die Möglichkeit, den gesamten PMI monatlich im Voraus zu zahlen oder den Kreditgeber bezahlen zu lassen (LPMI).“

HomeStyle-Renovierungshypothek von Fannie Mae
Beim Vergleich des Fannie Mae HomeStyle-Darlehens mit dem 203 (k) sagt Hurd, dass das HomeStyle-Darlehensprodukt mehr Flexibilität bei Reparaturen und Renovierungen und bei der Art der gekauften Häuser bietet. Das Fannie Mae HomeStyle-Darlehen bietet ein breiteres Spektrum an Renovierungsprojekten und kann für ein Zweitwohnsitz und eine als Finanzinvestition gehaltene Immobilie sowie für einen Hauptwohnsitz verwendet werden.“

Zu den weiteren Vorteilen der Fannie Mae HomeStyle-Renovierungshypothek gehören eine geringere Anzahlung als bei herkömmlichen Reha-Darlehen (mindestens 5 %) und geringere Kosten für die Hypothekenversicherung. Die monatlichen Hypothekenversicherungszahlungen werden mit höheren Anzahlungen und/oder einer guten Kreditwürdigkeit über 680 reduziert. Der herkömmliche Homestyle bietet in der Regel einen PMI-Preisvorteil gegenüber FHA. Mit der HomeStyle-Renovierungshypothek von Fannie Mae können Hauskäufe und Verbesserungen in einem Darlehen für praktisch jede Immobilie kombiniert werden – und es muss sich nicht um Fannie Maes Eigentum handeln. Die Reparaturen oder Renovierungen müssen dauerhaft mit der Struktur verbunden sein und der Immobilie einen Mehrwert verleihen. Kreditgeber müssen für den Verkauf dieses Produkts vorab genehmigt werden. Fragen Sie daher unbedingt den Kreditsachbearbeiter, ob er oder sie an diesem Eigenheimfinanzierungsprogramm teilnimmt.

Reha-Darlehen – die Zeit ist jetzt
Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um ein Haus mit einem Reha-Darlehen zu kaufen. Es gibt so viele Häuser, die in Not sein können. Ob das Haus im Besitz einer Bank ist, oder es sich um eine Zwangsvollstreckung oder einen Leerverkauf handelt, oder ein Hausbesitzer auf dem Kopf steht und das Geld nicht in eine Immobilie stecken möchte, um es zu reparieren – es gibt Häuser zur Auswahl. Gerade jetzt haben Hauskäufer eine gute Gelegenheit, ein Haus günstig zu kaufen und mit der Finanzierung zu renovieren. Diese Reha-Darlehensprodukte erleichtern den Kauf eines Hauses und die gleichzeitige Durchführung von Reha-Projekten vor dem Einzugsdatum. Die Chancen stehen gut, dass ein Verbraucher eine Immobilie kaufen, die notwendigen Renovierungen vornehmen und die Transaktion mit Eigenkapital im Haus verlassen kann. Hurd sagt: „Es gibt einen Markt mit versierten Verbrauchern, die bereit sind, diese Häuser jetzt zu erwerben.“

Der Wohnungsmarkt hat sich in den letzten fünf bis sieben Jahren enorm verändert. Da es auf diesem Immobilienmarkt noch Leerstände gibt, sind Reha-Darlehen ein Mittel, um diese sanierungsbedürftigen Objekte zu erhalten. Hauskäufer können jetzt ihre Auswahl an Häusern erweitern, in denen sie leben können, weil sie umbauen können, um sie an ihre Bedürfnisse anzupassen. Immobilieninvestoren können die Immobilie kaufen, sanieren und vermieten oder weiterverkaufen.

Reha-Darlehen sind ein hervorragender Anreiz für den Immobilienmarkt und eine großartige Möglichkeit für Hauskäufer, das zu kaufen, was sie wollen, ohne sich Gedanken über die Liquidation von Barinvestitionen oder über Zehntausende von Dollar zusätzlich zu einer Hypothek zur Finanzierung von Hausrenovierungen machen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.