Was Sie wissen sollten, bevor Sie sich zu einem gesicherten Darlehen verpflichten

Das Darlehen wird von der kreditgebenden Gesellschaft durch eine „zweite Belastung“ besichert, was ein anderes System darstellt als die Haupthypothek, die die Immobilie auf einer „ersten Belastungsbasis“ hält. Letzteres ist eine rechtliche Regelung, bei der die das Darlehen besichernde Immobilie im Grundbuchamt eingetragen wird.

Ein durch dieses Verfahren erhaltenes Hausbesitzerdarlehen kann für alles verwendet werden, was das Darlehen sicher für illegale Aktivitäten oder Einkäufe wünscht. Zweite Hypothekendarlehen sind jedoch in der Regel auf die Finanzierung von Renovierungsarbeiten oder die Finanzierung großer Anschaffungen wie dem Autokauf beschränkt. Alternativ können Second-Charge-Darlehen verwendet werden, um bestehende Kredite zu konsolidieren und die Schuldenverpflichtung eines in Schwierigkeiten geratenen Kreditnehmers zu verringern.

Bei dieser Vereinbarung wird vom Kreditnehmer erwartet, dass er während der gesamten Laufzeit des Kredits, die bis zu 25 Jahre dauern kann, regelmäßige monatliche Rückzahlungen leistet. Der Prozess des Verkaufs und der Verwaltung erstrangig besicherter Kredite wird seit geraumer Zeit von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert.

Heutzutage werden Second-Charge-Darlehen ausschließlich von der FCA reguliert und es wird erwartet, dass sie den gleichen Vorschriften, Regeln und Verfahren wie gewöhnliche Hypotheken entsprechen. Dies bedeutet, dass von den Kreditnehmern erwartet wird, dass sie nachweisen, dass sie sowohl Hypotheken mit der ersten als auch mit der zweiten Gebühr zurückzahlen können.

Wer ist für eine gesicherte Zweitschuldenhypothek berechtigt?

Haben Sie bereits bestehende besicherte Darlehen oder Hypothekendarlehen, die derzeit laufen? Möchten Sie einen größeren Kreditbetrag aufnehmen, als die üblichen Privatkredite bieten können? Wenn Ihre Antworten auf die vorstehenden Fragen bejahend sind, dann sind Sie der richtige Kandidat für Hypothekendarlehen mit zweiter Gebühr. Diese Darlehen können bis zu 250.000 £ betragen und sind für Kreditnehmer geeignet, die in ihren Häusern ausreichend Eigenkapital angesammelt haben, um die für das Darlehen erforderliche Sicherheit zu gewährleisten.

Worauf Sie achten sollten, bevor Sie eine zweite Hypothek aufnehmen

Es gibt zahlreiche Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie ein zweites Hypothekendarlehen aufnehmen. Hier sind einige der Dinge, auf die Sie achten sollten:

Die zweite Anklage bedeutet, dass jeder Zahlungsverzug bedeuten kann, dass der Kreditgeber Sie vor Gericht bringt und ein Rücknahmeverfahren einleitet. Wenn dies geschieht, erhält der erste Kreditgeber sein oder ihr Geld zurück, während der zweite Kreditgeber Sie aus dem Verkauf des zurückgenommenen Hauses herausholt.

Second-Charge-Darlehen sind mit variablen Zinssätzen ausgestattet, was bedeutet, dass Kreditnehmer viel Zurückhaltung üben müssen, da die Zinsen wahrscheinlich steigen und fallen werden. Wenn Sie sich ein Darlehen mit variablem Zinssatz gesichert haben, werden Sie wahrscheinlich am meisten leiden, wenn die Zinssätze steigen. Daher ist es wichtig, Ihre Zahlungsfähigkeit zu beurteilen, bevor Sie sich zu dieser Art von Darlehen verpflichten.

Schulden werden von den meisten Hausbesitzern oft als letzte Option angesehen, aber Finanzexperten sagen, dass sie sich als die einzige Möglichkeit herausstellen können, wie ein Kreditnehmer kurzfristig aus einem finanziellen Problem herauskommen kann. Wenn Sie Ihren Kredit umstrukturieren, um die Laufzeit zu verlängern, senken Sie zwar die monatlichen Raten, erhöhen aber langfristig die Gesamtrate.

Vergleichen Sie Ihre Kredite vor der Kreditaufnahme

Nachdem Sie Ihren Geldbedarf (Darlehen) ermittelt haben, müssen Sie sich nach dem besten Kreditlager umsehen, um die Erschwinglichkeit und die Bedingungen zu verstehen. Sie müssen ein Vorstellungsgespräch mit verschiedenen oder ausgewählten Kreditagenturen vereinbaren, bevor Sie sich anmelden. Denken Sie daran, dass unbesicherte Kredite keine ähnlichen Zinssätze wie besicherte Kreditarten haben. Unbesicherte Kredite haben eine Höchstgrenze von bis zu 25.000 £, aber dieser Betrag kann je nach den Umständen von Kreditgeber zu Kreditgeber und von Kreditnehmer zu Kreditnehmer variieren.

Triff deine Entscheidung

Angesichts der großen Auswahl an Krediten kann es schwierig sein, eine Entscheidung zu treffen, welcher Kredit Ihren Bedürfnissen entspricht. Sie müssen jedoch Ihre eigene Situation anhand von Einkommen, Bedarf, Ausgaben und Ihrer Kreditwürdigkeit bewerten. Unter Umständen müssen Sie auch überlegen, ob Sie genügend Eigenkapital in Ihrer Immobilie haben und ob Sie ein langfristiges oder kurzfristiges Darlehen benötigen. Die vielleicht wichtigste Frage ist, warum Sie den Kredit überhaupt brauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.