Starten eines Kuchendekorationsgeschäfts – Werbung und Verkaufsförderung, Teil 3

Sie haben den Kuchen gebacken – er ist köstlich. Sie haben Ihre Dekorationsfähigkeiten so weit geübt und entwickelt, dass selbst Sie von Ihrer spektakulären Kreation beeindruckt sind. Jetzt müssen Sie nur noch alle anderen wissen lassen, wozu Sie fähig sind, und dass Sie für ihre Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen und jeden anderen Anlass zur Verfügung stehen, der eine professionelle Qualitätstorte als Mittelpunkt benötigt. Hier sind einige weitere Werbeideen für Ihr Kuchendekorationsgeschäft.

Lernen Sie lokale Café- und Restaurantmanager kennen Viele von ihnen bieten Catering für besondere Anlässe und Feiern an – entweder als Inhouse-Veranstaltungen oder als Catering-Arrangements im Freien – und sind immer auf der Suche nach Leuten, die Kuchen für sie kreieren. Zeigen Sie ihnen einige gute Fotos oder sogar Beispiele Ihrer Arbeit und bitten Sie sie, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, um Möglichkeiten zu finden, die sie möglicherweise haben. Werden Sie zu ihrer Anlaufstelle für Kuchen.

Nehmen Sie an Wettbewerben teil Das Präsentieren Ihrer Kuchen bei lokalen Landwirtschaftsausstellungen oder Backwettbewerben ist eine sehr gute Möglichkeit, Ihren Namen und Ihre Fähigkeiten bekannt zu machen, und gibt Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten und Ihr Produkt mit anderen in der Branche zu vergleichen. Wenn Sie Preise gewinnen, sorgt dies bei der Erwähnung in Ihren Werbematerialien für zusätzliche Wirkung und kann sogar in der Lokalzeitung erwähnt werden. Unterschätzen Sie diese Art der Beförderung nicht – hier gibt es viele Möglichkeiten.

Machen Sie ein paar „Werbegeschenke“ Es schadet nicht, den einen oder anderen Kuchen kostenlos zu backen und zu dekorieren – vielleicht Familienfeiern oder vielleicht das Jubiläum einer Gesellschaft oder eines Clubs, in dem Sie Mitglied sind – dies ist eine weitere gute Werbemöglichkeit, besonders wenn Sie gerade erst anfangen. Stellen Sie sicher, dass jeder weiß, wer den Kuchen gemacht hat – Sie werden wahrscheinlich als Gast an diesen Veranstaltungen teilnehmen, also scheuen Sie sich nicht, ein bisschen Eigenwerbung zu betreiben. Wenn der MC oder die Person, die den Kuchen anschneidet, dir öffentlich dankt, stelle sicher, dass du gesehen wirst, damit jeder weiß, wer du bist. Dies wird zu Gesprächen führen und Ihnen weitere Gelegenheiten geben, für sich selbst zu werben und Ihre Karte zu verteilen. Denken Sie daran, dass jeder, der an diesen Veranstaltungen teilnimmt, unabhängig davon sein eigenes Netzwerk hat, sodass sich die Mundpropaganda exponentiell verbreiten kann. (Und vergessen Sie nicht, dass die Kosten für Werbegeschenke ein legitimer Steuerabzug als Werbeausgaben sind!)

Verwenden Sie ein Folgeschreiben, um Folgeaufträge zu sichern Einige Wochen, nachdem Sie eine Torte für einen Kunden dekoriert haben, senden Sie ihm einen Folgebrief, in dem Sie ihm für seine Kunden danken und sich nach seiner Zufriedenheit mit Ihrem Service erkundigen. Hier kann ein kurzer Fragebogen hilfreich sein. Fügen Sie eine Visitenkarte und eine Broschüre bei und laden Sie sie ein, sich bei zukünftigen Anforderungen an Sie zu wenden. Folgeaufträge sind das Lebenselixier eines jeden Handelsunternehmens, und das Tortendekorationsgeschäft ist in einer einzigartigen Position, um davon vollen Nutzen zu ziehen. Jeder hat jedes Jahr Geburtstag, jedes Unternehmen hat Leute, die irgendwann in Rente gehen, und obwohl Hochzeiten einmalig sind, erzeugen sie jedes Jahr ein Jubiläum, das viele Menschen gerne feierlich feiern. Die Möglichkeiten sind endlos.

Verfolgen Sie Engagement-Ankündigungen in Ihrer Lokalzeitung Wenn Sie in der Hochzeitsnische arbeiten, ist dies eine großartige Quelle für Kunden für Ihr Kuchendekorationsgeschäft. Die meisten Menschen geben ihre Verlobung eine beträchtliche Zeit vor der Hochzeit bekannt, sodass sie möglicherweise noch nicht mit der Planung begonnen haben. Jetzt ist die Zeit zuzuschlagen – finden Sie Kontaktdaten im Telefonbuch und übermitteln Sie Ihren Namen und Ihre Geschäftsdaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.