Umweltfreundliches Innendesign – Ein Leitfaden zur Schaffung eines nachhaltigen und ökologischen Interieurs

Oft wird nicht erkannt, dass die für die Inneneinrichtung verwendeten Materialien die Umwelt oder sogar Ihre Gesundheit gefährden könnten. Es ist immer eine kluge Option, nach einem umweltfreundlichen Innenarchitekten Ausschau zu halten, der Ihre Ideen zu einem erschwinglichen Preis in Ihr Leben umsetzen kann und gleichzeitig sicherstellt, dass die verwendeten Materialien die Umwelt nicht gefährden oder Sie dem Risiko von Atemproblemen und anderem aussetzen Bedingungen.

Malen

Es gibt eine Vielzahl umweltfreundlicher Lösungen auf dem Markt, wenn Sie nur danach suchen. Umweltfreundliche Anstriche gehören dazu, herkömmliche Anstriche und Lackierungen sind durchaus gefährlich, wenn man wissenschaftlichen Gutachten und Untersuchungen von Innenarchitekten Glauben schenken darf. Sie sollen noch lange nach dem Trocknen an Ihren Wänden geringe giftige Emissionen freisetzen. Lacke mit schwerflüchtigen organischen Verbindungen (Low-VOC und No-VOC) sind die Lösung. Sie können den Unterschied spüren, dass sie dank des Fehlens schädlicher Chemikalien geruchsfrei sind. Einige dieser umweltfreundlichen Farben sind jedoch teuer und können diejenigen mit einem Budget abschrecken. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass es fast unmöglich ist, 100 % ungiftige und nicht allergene Farbe herzustellen, obwohl die Hersteller dies behaupten. Was getan werden kann, ist die Verwendung von Farben mit einer geringeren Konzentration der schädlichen Elemente, was effektiv die Low-VOC- und No-VOC-Farben sind.

Hintergrund

Für diejenigen, die ihren Wänden ein wenig Lebendigkeit verleihen möchten, gibt es umweltfreundliche Tapeten. Das Problem bei den normalen Tapeten liegt in der Tinte, die bei der Herstellung verwendet wird. Umweltfreundliche Tapeten enthalten Tinten auf Wasserbasis; Diese Tinten werden auf chlorfreiem Papier gedruckt, das aus eigens dafür bewirtschafteten Wäldern gewonnen wird. Klebstoff mit niedrigem VOC-Gehalt kann für leichte und mittelschwere Wanddekorationen auf Papierbasis verwendet werden.

Teppiche

Sobald Sie mit den Wänden fertig sind, ist es an der Zeit, Ihr Verlangen nach Innenarchitektur auf den Boden zu bringen. Die Verschmutzungsgefahr bei allgemein verwendeten Teppichen und Bodenbelägen besteht darin, dass ihre Verlegung die Raumluft mit vielen VOCs oder flüchtigen organischen Verbindungen füllen kann. Zu diesen VOCs gehören Karzinogene wie Formaldehyd und Benzol. Sie möchten sicherlich nicht, dass Sie oder Ihre Lieben diese giftigen Substanzen einatmen. Sie können sich dem nicht entziehen, da es Jahre dauern kann, bis sich diese Verbindungen aufgelöst haben, lange nachdem Ihr Bodenbelag fertiggestellt ist. Darüber hinaus beinhaltet die Behandlung, die eingesetzt wird, um die Teppiche frei von Motten, Schmutz und Feuchtigkeit zu halten, giftige Chemikalien. Die Teppiche selbst könnten giftige Substanzen und VOCs von außerhalb des Hauses anziehen. Die gute Nachricht ist, dass auch hier umweltfreundliche Innenarchitekturen eingesetzt werden können. Es gibt eine große Auswahl an umweltfreundlichen Bodenbelägen, darunter Bambus, Kork, recycelte Metall- und Glasfliesen, Linoleum, Steine ​​und nachhaltige und wiedergewonnene Hölzer.

Teppichfliesen

Schauen Sie sich modulare Teppichfliesenquadrate an, die anstelle des traditionellen Teppichs verwendet werden können. Diese Fliesen werden durch Klebepunkte am Boden gehalten. Sie ähneln dem herkömmlichen Teppich, wenn alle Fliesen zusammenpassen, bestehen jedoch aus vollständig recycelten Materialien und können Quadrat für Quadrat immer wieder recycelt werden. Wenn Sie versehentlich ein Feld verschmutzt haben, kann es recycelt werden, während Sie eine neue Kachel erhalten!

Verwendung für Bambus

Bambus ist auch eine ausgezeichnete Option für umweltfreundliche Bodenbeläge. Innenarchitekten könnten Ihnen innovative Ideen geben, Bambus nicht nur für Fußböden, sondern auch für eine Reihe von Inneneinrichtungen zu verwenden. Recycelte Metallfliesen, die sowohl in Aluminium als auch in Messing im Handel erhältlich sind, eignen sich hervorragend für Badezimmer, Küchenböden und Wände. Sie gelten oft als modische Statements im Interior Design. Erhältlich in polierter, matter oder rauer Ausführung, können sie den dekorativen Geschmack vieler befriedigen und bieten insbesondere einen Kontrast zu Holz, das an anderer Stelle im Raum verwendet wird.

Nachhaltiges und wiedergewonnenes Holz

Nachhaltiges und wiedergewonnenes Holz sind großartige Optionen für die Inneneinrichtung und eignen sich sowohl für Fußböden als auch für Möbel. Das rasche Verschwinden der Wälder hat den Bedarf an nachhaltigen Holzprodukten geweckt. Diese Holzprodukte werden mit Holz aus bewirtschafteten Wäldern hergestellt. Der Unterschied zwischen einem regulären und einem bewirtschafteten Wald besteht darin, dass letzterer niemals in einem Kahlschlag (Kahlschlag) zerstört wird, wie dies bei anderen Wäldern der Fall ist. Es werden nur ausgewählte Bäume entfernt, wodurch eine Vielzahl unterschiedlicher Baumarten zurückbleibt. Jedes Waldgebiet wird dann bewirtschaftet und neu bepflanzt, wodurch ein 30-jähriger Regenerationszyklus des Waldes abgeschlossen ist, bevor das Fällen erneut beginnt. Dieses System raubt dem Land seinen Baumbestand nicht und sichert auch eine konstante Holzversorgung.

So können Innenarchitekten herausfinden, ob die von ihnen gekauften Möbel oder Holzaccessoires aus Holz aus nachhaltiger und bewirtschafteter Forstwirtschaft stammen. Das Siegel des Forest Stewardship Council (FSC) gehört neben dem „SmartWood“ der Rainforest Alliance und den Labels SCS und „Green Seal“ von Scientific Certification Systems zu den zuverlässigen Siegeln. FSC arbeitet global, um eine verantwortungsvolle Nutzung der Wälder der Welt sicherzustellen. Die FSC-Zertifizierung fällt nur Forstwirten und Herstellern zu, die die höchsten Umwelt- und Sozialstandards in allen Phasen des Holzproduktionszyklus erfüllt haben, vom Wald bis zum Markt durch die Fabrik. Besser können die Interessen von Gesellschaft, Umwelt und Industrie nicht in Einklang gebracht werden.

Betten, Bettgestelle, Kommoden, Nachttische und Accessoires sind alle aus nachhaltigem Holz erhältlich, das vom FSC und anderen Organisationen zertifiziert ist, während es auch Produkte aus wiedergewonnenem Holz gibt. Altholzprodukte werden aus Holz hergestellt, das zuvor in Strukturen und Fußböden gedient hat. Es wird kein frischer Baum gefällt, um ein Altholzprodukt herzustellen.

Und schlussendlich…

Wenn Sie sich entscheiden, die Umwelt für alle sicherer zu machen, gibt es viele Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können. Beginnend mit dem Boden können Sie alles individuell gestalten, von Möbeln und Accessoires bis hin zu Böden und Wänden. Neuere umweltfreundliche Ideen werden ebenfalls auf den Markt kommen. Starten Sie die umweltfreundliche Revolution!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.