Weihnachtsplätzchen dekorieren 101

Viele Bäcker fragen nach Tipps und Anleitungen zum Dekorieren von Keksen. Nun, das ist eine große Herausforderung, denn es gibt so viele Möglichkeiten, Kekse zu dekorieren, wie es Kekse gibt! Hier sind ein paar Richtlinien für Anfänger und erfahrene Bäcker, die Ihnen helfen sollen, Ihre eigenen Ideen zum Dekorieren beim Kochen zu entwickeln.

Plätzchen vor dem Backen verzieren

Kekse können vor dem Backen mit Materialien dekoriert werden, die der Backhitze standhalten. Einige Dinge, die Sie vor dem Backen auf Ihre Kekse legen können, sind:

-gefärbter Zucker oder natürlicher Zucker wie Perlzucker

-Jimmies, Nonpareils, Silber- und Golddragees und andere Streusel

-Rosinen und getrocknete Früchte wie Preiselbeeren

-Nüsse

Diese Gegenstände können auf fast jeden Keks gelegt werden, um ihn ein wenig aufzupeppen und ihm ein festlicheres Aussehen zu verleihen.

Malen Sie ein Meisterwerk

Sie können Ihre Kekse auch vor dem Backen bemalen. Aus einem Eigelb mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe eine essbare Lebensmittelfarbe herstellen und die Kekse mit einem sauberen Pinsel bemalen. Die Farbe trocknet während des Backens und verleiht dem Keks ein buntes, glasiges Aussehen. Dies ist eine lustige Aktivität für Kinder!

Ein bisschen Trompe-l’oeil

Die Leute von Better Homes and Gardens haben ein kreatives Rezept für farbigen Sahneteig ( [http://www.bhg.com/bhg/story.jhtml?page=2&storyid=%2Ftemplatedata%2Fbhg%2Fstory%2Fdata%2F11429.xml&catref=SC1407] ), ein Teig mit Zuckergusskonsistenz, der mit einem Spritzbeutel mit Schreib- oder Sternspitze auf Kekse gespritzt und dann gebacken werden kann. Das Ergebnis ist ein Keks, der aussieht, als wäre er glasiert worden, aber der Zuckerguss ist gebacken und hart.

Plätzchen nach dem Backen verzieren

Um Kekse nach dem Backen zu dekorieren, müssen Sie eine Art Flüssigkeit auftragen, die an dem gebackenen Keks haftet oder als Klebstoff dient, um andere Gegenstände zu befestigen. Normalerweise hat dies die Form von Zuckerguss, Glasur oder geschmolzener Schokolade.

Zuckerguss vs. Zuckerguss

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Frosting und Icing. Zuckerguss ist dick und hält Formen wie Rosetten und Muscheln, wie Sie sie an den Rändern einer Geburtstagstorte sehen. Es fühlt sich weich an und hat eine cremige Textur, und die meisten Leute denken, dass es aufgrund des cremigen Buttergeschmacks besser schmeckt. Glasur hingegen ist eine dünnere, flüssigere Substanz, und wenn sie trocknet, wird sie dünner, wird auf der Oberfläche Ihres Kekses sehr glatt und härtet aus. Dies ist das Sahnehäubchen für die schönsten, professionellen Ergebnisse.

Arbeiten mit Zuckerguss

Sie können Zuckerguss auf zwei Arten verwenden. Eine Möglichkeit besteht darin, einfach ein Messer oder einen Gummispatel zu verwenden, um die Glasur über die gesamte Oberfläche Ihres Kekses zu verteilen. Die andere Möglichkeit besteht darin, die Glasur in einen Gebäck- oder Dekorationsbeutel mit einer kleinen Spitze zu geben und dünne Linien oder Rosetten aus Glasur auf den Keks zu spritzen. Sobald die Glasur auf den Keks aufgetragen wurde, können Sie ihn in jedem Fall weiter verschönern, indem Sie farbigen Zucker, Non-Pareils oder eines der Dekorationsartikel verwenden, die oben im Abschnitt Dekorieren vor dem Backen erwähnt wurden. Christmas-Cookies.com hat ein leckeres Rezept für Buttercreme Frosting an http://www.christmas-cookies.com/recipes/recipe.php?recid=306. Siehe detaillierte Anweisungen zum Spritzen von Zuckerguss von Better Homes and Gardens unter [http://www.bhg.com/bhg/story.jhtml?page=3&storyid=%2Ftemplatedata%2Fbhg%2Fstory%2Fdata%2F11430.xml&catref=SC1407]

Arbeiten mit Zuckerguss

Icing ist etwas schwieriger zu verarbeiten, aber seine glatte Oberfläche ergibt die schönsten Ergebnisse! Zuckerguss sollte immer auf einen Keks gespritzt werden, da er beim Verstreichen mit einem Messer an den Rändern abläuft. Sobald es gefroren ist, können Sie silberne Dragees oder andere Streusel auftragen, wie oben beim Zuckerguss erwähnt, bevor es aushärtet. Christmas-Cookies.com hat ein hervorragendes Rezept für Royal Icing an http://www.christmas-cookies.com/recipes/recipe.php?recid=42. Es gibt auch ein Rezept für Puderzuckerglasur ( http://www.christmas-cookies.com/recipes/recipe.php?recid=288 ), das weniger hart trocknet als Royal Icing und eine glänzende Oberfläche hat. Die Website von Martha Stewart enthält einen ausgezeichneten Artikel darüber, wie man Zuckerguss auf Kekse spritzt, um professionell aussehende Ergebnisse zu erzielen ( http://www.marthastewart.com/page.jhtml?type=content&id=channel172011&catid=cat258 ).

Geschmolzene Schokolade

Fast jeder Keks kann verschönert werden, indem man ihn einfach in Schokolade taucht oder mit Schokolade beträufelt. Sie können den alltäglichen Schokoladenkeks sogar zum Verschenken oder Servieren auf Partys verkleiden. Das Schmelzen von Schokolade ist ein einfacher Vorgang, aber es müssen einige Regeln beachtet werden, damit es gelingt. Versuchen Sie es zu Ostern mit weißer Schokolade, die mit Lebensmittelfarbe in Pastelltönen getönt ist. Verwenden Sie Lebensmittelfarbe in Gel-, Pasten- oder Pulverform, da die flüssigen Tropfen dazu führen können, dass sich die Schokolade festsetzt.

Was du brauchst

Sie können entweder Schokoladenstückchen oder Backschokolade (die Art, die in 1-Unzen-Quadraten erhältlich ist) verwenden, und das gleiche Verfahren gilt, egal ob Sie dunkle oder weiße Schokolade verwenden. Eine kleine Menge Backfett sollte im Verhältnis von 2 Esslöffeln Backfett für 1 Tasse Schokoladenstückchen oder gehackte Backschokolade hinzugefügt werden.

Doppelkessel

Legen Sie Schokolade und Backfett in die obere Hälfte eines Wasserbads oder in eine Metallschüssel, die auf einen mit heißem Wasser gefüllten Topf gestellt wurde. Das Wasser muss sehr heiß sein, darf aber nicht kochen, da der beim Kochen entstehende Dampf Feuchtigkeit in die schmelzende Schokolade bringen könnte, wodurch diese gerinnt. Lassen Sie die Schokolade über dem heißen Wasser schmelzen und rühren Sie gelegentlich um, bis sie eine flüssige Konsistenz erreicht hat.

Mikrowelle

Legen Sie Ihre Schokolade und das Backfett in eine mikrowellengeeignete Schüssel und erhitzen Sie es bei mittlerer Leistung für 1 Minute. Aufsehen. Weiter Mikrowelle 20 Sekunden, erneut umrühren. So weitermachen, bis die Schokolade fast geschmolzen ist. Nimm es aus der Mikrowelle und rühre es um, bis es vollständig geschmolzen ist.

Eintauchen

Tauchen Sie ein Ende Ihres Kekses oder die Hälfte des Kekses oder sogar den ganzen Keks in die geschmolzene Schokolade. Legen Sie den Keks auf ein Kuchengitter, damit die Schokolade hart wird. Wenn Sie möchten, können Sie gehackte Nüsse, Kokosnuss oder Nonpareils über die geschmolzene Schokolade streuen, bevor sie fest wird.

Nieseln

Geschmolzene Schokolade in einen Beutel mit Reißverschluss kratzen. Schneide mit einer scharfen Schere eine sehr kleine Ecke des Tütchens ab. Kekse oben mit Zickzacks aus geschmolzener Schokolade beträufeln. Abkühlen lassen, bis die Schokolade fest ist.

Mit diesen einfachen Techniken können Sie zur Weihnachtszeit und das ganze Jahr über eine Vielzahl schön aussehender Kekse herstellen.

Copyright 2004 Mimi Cummins. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.