DSM-Programme – Was sind sie und wie kann Ihr Unternehmen davon profitieren?

Das Verständnis, dass Energieeffizienz gut für die Umwelt ist, ist durch die Erkenntnis ausgeglichen worden, dass sie für Unternehmen finanziell von Vorteil ist. Um jedoch durch Energieeffizienz Geld zu sparen, müssen Sie Geld für die Implementierung ausgeben, und die Kosten können erheblich sein. Da Energieeffizienz-Nachrüstungen die jährlichen Betriebskosten von Unternehmen um 35-60 Prozent senken können, liefern sie in der Regel einen beeindruckenden ROI, der ihre Vorabkosten vernachlässigbar erscheinen lässt. Trotzdem gibt es immer noch viele Unternehmen, die energieeffiziente Technologie nicht im Voraus bezahlen können, und traditionell wurden diese Unternehmen ohne Optionen gelassen. Heute wird jedoch energieeffizientes Design durch das Wachstum von Demand Side Management (DSM)-Programmen immer erschwinglicher.

Demand-Side-Management-Programme – auch bekannt als Energiebedarfsmanagement – ​​sind Programme, die Energieverbraucher ermutigen, energieeffizientes Design zu integrieren. An DSM-Programmen sind in der Regel vier Parteien beteiligt: ​​ein Energieversorger, ein Anbieter von Energieeffizienz, eine Regierungsorganisation und der Kunde. Der Energieversorger handelt nach einem staatlichen Auftrag, der besagt, dass ein bestimmter Prozentsatz der Energieverbraucher bis zu einem bestimmten Datum energieeffiziente Lösungen einsetzen muss. Der Energieeffizienzanbieter unterstützt den Energieversorger dabei, indem er dem Kunden attraktive Finanzierungen oder andere finanzielle Anreize bietet. Bei erfolgreichem Programm profitiert der Energieversorger von vorgelagerten finanziellen Anreizen; der Energieeffizienzanbieter profitiert, indem er Midstream-Finanzanreize erhält und sein Geschäft ausbaut; und der Kunde profitiert, indem er energieeffizientes Design auf erschwingliche Weise umsetzt. In vielen Fällen kann die Nachrüstung eines Gebäudes durch ein DSM-Programm die Implementierungskosten um 70 Prozent oder mehr senken.

Unternehmen, die Energieeffizienz-Nachrüstungen über DSM-Programme durchführen, haben möglicherweise nicht die gleiche Auswahl an Möglichkeiten wie Unternehmen, die Energieeffizienz-Nachrüstungen ohne DSM durchführen. Aber eine der Nachrüstungsoptionen, die sowohl von DSM-Kunden als auch von Nicht-DSM-Kunden häufig gewählt wird, ist die Beleuchtungsnachrüstung. Wenn sich ein Unternehmen für energieeffiziente Beleuchtung entscheidet, führt ein Energieeffizienzberater eine technische und finanzielle Analyse seines Beleuchtungssystems durch und stellt eine umfassende Beleuchtungslösung vor. Da das Ziel der Energieeffizienz darin besteht, den Energieverbrauch so weit wie möglich zu reduzieren, wird die Lösung jeden Aspekt der Beleuchtung eines Unternehmens betreffen, von der Schreibtischbeleuchtung über die Korridorbeleuchtung bis hin zur Außenbeleuchtung. Neben der Implementierung energieeffizienter Beleuchtungskörper schlägt der Berater auch die Implementierung automatisierter Beleuchtungssteuerungen vor, die die Beleuchtung an Arbeitspläne, Sicherheitsmaßnahmen, das Vorhandensein von natürlichem Licht usw. anpassen können. Wenn Ihr Unternehmen über ein altes Beleuchtungssystem verfügt, muss dies angepasst werden ersetzt werden, Sie aber nicht über das Budget verfügen, um die Änderungen vollständig zu bezahlen, kann die Beauftragung eines Energieeffizienzanbieters über ein DSM-Programm die Lösung sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.