ECBC-Richtlinien für Transformatoren

Mit dem Ziel, den verschwenderischen Energieverbrauch zu stoppen und die Lücke zwischen Strombedarf und -angebot zu schließen, erließ die indische Regierung das Energy Conservation Act (EC Act) und richtete ein Bureau of Energy Efficiency beim Energieministerium ein. Eine der wichtigen Bestimmungen des EG-Gesetzes betrifft die Durchsetzung der Energieeinspar-Bauordnungen zur effizienten Nutzung von Energie und deren Einsparung in Gebäuden oder Gebäudekomplexen.

Wie im EG-Gesetz definiert, bezeichnet Energy Conservation Building Codes (ECBC) die Normen und Standards des Energieverbrauchs, ausgedrückt in Form von pro Quadratmeter der Fläche, auf der die Energie verwendet wird, und schließt den Standort des Gebäudes ein.

Das EG-Gesetz schreibt ECBC für Gebäude mit einer Anschlussleistung von 500 KW oder einem Vertragsbedarf von 600 x 1000 VA und mehr vor, die für gewerbliche Zwecke bestimmt sind und errichtet werden, nachdem die ECBC-Regelungen von den Regierungen der Bundesstaaten notifiziert wurden Abschnitt 15 (a).

Merkmale von ECBC

Das ECBC wird Mindeststandards für die Energieeffizienz für die Planung und den Bau von Nichtwohngebäuden festlegen. Energieleistungsstandards für die folgenden Gebäudesysteme sind im ECBC enthalten

• Gebäudehülle.

• Beleuchtung.

• Heizungs-, Lüftungs-und Klimaanlagen.

• Brauchwassererwärmung.

• Elektrische Energie und Verteilung.

Die weit gefassten Anforderungen des Code in Bezug auf die Gebäudehülle sind jedoch für Neubauten ebenso wie für Erweiterungen und Umbauten gleich.

Auf der ganzen Welt haben ECBCs eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der erheblichen Reduzierung des Energieverbrauchs in Gebäuden auf kosteneffiziente Weise. Die ECBC kommen sowohl einzelnen Gebäudeeigentümern als auch der Bevölkerung und der Regierung insgesamt zugute. Zu den Vorteilen für Immobilienbesitzer gehören reduzierte Energiekosten und verbesserter Komfort (sowohl thermisch als auch visuell). Die Vorteile für die Gesellschaft umfassen Folgendes:

• Reduzierte Kapitalinvestitionen in die Energieversorgungsinfrastruktur.

• Reduzierte Umweltbelastung.

• Verbesserte Stromzuverlässigkeit.

• Effizientere Ressourcennutzung (Energie sparen ist billiger als neue Kraftwerke bauen).

Es wird geschätzt, dass Gebäude, die ECBC-konform sind, ein Einsparpotenzial von etwa 30 % bis 35 % haben.

Fahrplan, um ECBC obligatorisch zu machen

Da die Kapazitäten im Land, die für eine effektive Umsetzung dieses Kodex erforderlich sind, nicht ausreichen, wird die Umsetzung der Kodizes zunächst auf freiwilliger Basis erfolgen. Es werden Anreize zur Förderung des Einsatzes in der freiwilligen Phase geschaffen. Nur wenn sowohl technisches Fachwissen als auch Beschwerdematerial in ausreichendem Maße verfügbar sind, werden die Codes obligatorisch. Die Regierung wird eine wirksame Sensibilisierungskampagne starten, um ECBC im ganzen Land zu fördern.

Compliance-Anforderungen

Alle Gebäude oder Gebäudekomplexe mit einer Anschlussleistung von 500 kW oder mehr oder einer Vertragsleistung von 600 x 1000 VA oder mehr* müssen den Kodex einhalten. Gebäude mit 1.000 m2 oder mehr klimatisierter Fläche fallen wahrscheinlich unter die oben genannten Belastungsbedingungen. Die folgenden Abschnitte, die sich mit verbindlichen und vorgeschriebenen Anforderungen an neue und bestehende Gebäude befassen, beziehen sich auf diesen festgelegten Schwellenbereich. Es ist wichtig zu erwähnen, dass diese obligatorischen und vorgeschriebenen Anforderungen nur gelten, wenn das Gebäude eine Anschlussleistung von 500 kW oder mehr oder einen Vertragsbedarf von 600 x 1000 VA oder mehr hat.

Der Kodex wird derzeit im Land freiwillig angenommen.

Dieser Kodex wird verbindlich, sobald er von der Zentral- und Landesregierung im Amtsblatt gemäß § 14 Absatz (p) oder § 15 Absatz (a) des Energieeinspargesetzes 2001 (52 von 2001) bekannt gegeben wird.

Gemäß dem Kodex:

Leistungstransformatoren mit den richtigen Nennwerten und dem richtigen Design müssen ausgewählt werden, um den akzeptablen Mindestwirkungsgrad bei 50 % und Nennlast zu erfüllen. Außerdem muss der Transformator so ausgewählt werden, dass er die Summe seiner Anschaffungskosten zusätzlich zum Barwert der Kosten seiner gesamten verlorenen Energie minimiert, während er seine geschätzten Lasten während seiner jeweiligen Lebensdauer bedient.

ECBC listet verschiedene Transformatorgrößen von Trockentransformatoren und ölgefüllten Transformatoren und die damit verbundenen Verluste bei 50 % und Volllast auf.

BERECHNUNGEN ZUR ZAHLUNGSDAUER:

Return on Investment (ROI) für Transformator von 1500 x 1000 VA mit 100 % Last.

BESCHREIBUNG——————————————NORMAL/ECBC

Gesamtverluste (in KW)———————————–19.11/14.143

Differenz der Verluste (in KW) ——————4.967

Stunden an einem Tag ——————————————24

Anzahl der Tage ———————————————- –365

Preis pro Einheit———————————————7.5

Einsparungen pro Jahr (in Rs.)——————————-326331.9

Ausrüstungskosten (in Rs.) ————————865000/1350000

Preisunterschied ————————————485000

Kapitalrendite———————————–1.49

Return on Investment (in Monaten) ——————- Ca. 18 Monate.

Aus dem Obigen lässt sich schließen, dass wir ca. Rs. 3,25 Lac auf unserer Stromrechnung und der von uns bezahlte zusätzliche Selbstkostenpreis sind nach 18 Monaten erstattungsfähig, dies ist eine enorme Einsparung bei den Stromrechnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.