Haben Vintage Glühlampen noch einen Platz in unseren Häusern?

Glühbirnen oder Vintage-Glühlampen waren eine Art von Beleuchtung, die in vielen Verbrauchergeschäften, in denen wir einkauften, leicht erhältlich waren. Wenn eine Fassung zu Hause nicht mehr funktionierte, gingen wir zum örtlichen Geschäft und kauften eine neue zum Einschrauben. In den letzten zehn Jahren wurden diese Art von Armaturen jedoch zugunsten von Varianten mit niedrigem Energieverbrauch abgeschafft. Was befindet sich in einer Glühlampe oder einer Vintage-Glühbirne? Sie bestehen aus einem Drahtfilament in einem Glasgehäuse.

Dieser Draht wird erhitzt, indem Strom durch ihn geleitet wird, was wiederum den Draht zum Glühen bringt und die Armatur zum Leuchten bringt. Das Filament ist in Glas oder Quarz eingeschlossen und enthält manchmal ein Gas, das den Lichteffekt unterstützt. Diese Arten von Beschlägen gibt es in verschiedenen Formen und Größen und können für eine Vielzahl von Funktionen verwendet werden. Das offensichtlichste ist eine Lichtquelle in einem Raum.

Viele Fahrzeuge sind mit Glühlampen ausgestattet, auch Taschenlampen und Fahrräder verwenden diese Art der Fassung. Glühlampen haben einen Wirkungsgrad von weniger als 5 %, was bedeutet, dass 95 % der in die Leuchte gesteckten Energie verschwendet und nur 5 % in Licht umgewandelt werden. Ein Lumen ist eine Art, mit der die Leistung gemessen werden kann, je höher das Lumen, desto heller die Leistung. Glühlampen erzeugen 16 Lumen pro Watt.

Da diese Art von Leuchten zusammen mit dem abgegebenen Licht eine hohe Wärmeleistung erzeugen, werden sie manchmal für spezielle Anwendungen verwendet. Inkubatoren zum Ausbrüten von Eiern, Wärmelampen für Schlangen und Eidechsen und sogar die nachgebauten Lavalampen aus den 1960er Jahren verwenden alle diese Art von Glühbirnen. Typischerweise kann die Oberseite des Glases einer Lavalampe Temperaturen von 170 Grad Celsius erreichen.

Weltweit treten Beschränkungen für diese Art von Glühbirnen in Kraft. Viele Länder, darunter die Europäische Union, die Vereinigten Staaten und Brasilien, verbieten langsam die Verwendung dieser Art von Armaturen mit hohem Energieverbrauch.

Untersuchungen innerhalb der Europäischen Union deuten darauf hin, dass jedes Jahr 40 TWh (Terrawattstunden) Strom eingespart werden, wenn diese Art von Armaturen nicht verwendet wird. Das entspricht 15 Millionen Tonnen CO2-Emissionen. Die neue Technologie in diesem Bereich ist die LED, die als Leuchtdiode bekannt ist. Diese Art der Anpassung ist viel effizienter als die Vintage-Art und hat die Fähigkeit, bei normalem Gebrauch mehrere tausend Stunden länger zu halten. Sie erzeugen auch viel weniger Wärme als herkömmliche Armaturen. Energieeffiziente Armaturen sind derzeit die beliebteste Art von Armaturen auf dem Markt. Die Notwendigkeit für Haushalte, umweltbewusster zu werden und ihre CO2-Emissionen zu senken, ist für viele in den Fokus gerückt.

Der Markt und die Nachfrage nach dem Vintage-Filament-Typ sind jedoch immer noch stark, viele Menschen mögen immer noch das edle Aussehen dieser Art von Armaturen. Sie finden sowohl in Wohngebieten als auch in Spezialbereichen wie Museen, Bars und anderen gewerblichen Innenräumen ihren Platz. Aufgrund der Beschränkung auf den ursprünglichen Glühlampentyp sind die neuen Typen als „Heritage“ bekannt und bieten das gleiche Aussehen und Design wie die ursprüngliche Glühlampe.

Sie können mit einem Messing-Effekt-Halter installiert werden und wenn sie mit verschiedenen Designs von elektrischen Kabeln verwendet werden, können sie jedem Raum wirklich einen Hauch von Nostalgie verleihen. Vintage-Armaturen können immer noch bei vielen Online-Händlern gekauft werden. Wenn Sie eine Online-Suche durchführen, werden Sie eine ganze Reihe von Unternehmen finden, die immer noch das Vintage-Filament anbieten. Obwohl sie nicht so energieeffizient wie LED-Leuchten sind, bieten sie dennoch ein Bedürfnis für diejenigen, die diesen Hauch von Klasse und Unterschiedlichkeit benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.