ICF vs. SIP – Eine wahre Kostenanalyse

Der Einsatz von ICF-Bauweise und SIP-Wänden wird in der nachhaltigen Baubranche stark diskutiert. Beide Wandsysteme sind sehr energieeffizient und schaffen superisolierte Wände, die die LEED-akkreditierten Standards erfüllen, die vom US Green Building Council entwickelt wurden. Beide Produkte schaffen einen so luftdichten Raum, dass Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung erforderlich sind, um einen Luftstrom zu erzeugen. Diese Systeme müssen sorgfältig installiert werden, um thermische Unterbrechungen im superisolierten Raum zu vermeiden. Herkömmliche Stabrahmen können bis zu R-20-Wände beanspruchen. Dies berücksichtigt jedoch nur das am höchsten bewertete Bauteil in der Wand, die Dämmung. Andere Holz- und Nutzelemente in der Wand tragen zu Wärmebrücken bei, die ein Hauptfaktor für Wärmegewinn und -verlust sind. Sowohl ICF- als auch SIP-Wandabschnitte enthalten festes Isoliermaterial, das Wärmeleitung und Konvektion im Gebäude wirksam eliminiert. Neben der Energieeffizienz ist einer der größten Vorteile, die beide Systeme gemeinsam haben, die Fähigkeit, schnell und genau zu bauen.

Es ist offensichtlich, dass diese beiden Wandsysteme nachhaltiges Bauen bieten, aber wenn es an die Zeit des Bauens geht, welches sollten Sie verwenden? Wie bei den meisten Bauentscheidungen kommt es letztendlich auf die Kosten an. Bei der Analyse der Kosten dieser Wandsysteme ist es wichtig zu verstehen, dass der Preis je nach Design, Verfügbarkeit und Installation variiert. Dieses Thema wird von Unternehmensvertretern im gesamten Internet diskutiert. Ich bin kein Verkäufer für SIPs oder ICFs, also betrachten Sie dies als faire Analyse.

Kosten pro Quadratfuß?

Es ist sehr schwierig, eine Schätzung der Kosten auf der Grundlage von Quadratmetern bereitzustellen. Viele Faktoren spielen eine Rolle, die nur in den genauen Spezifikationen der Architektenpläne berücksichtigt werden können. Allgemeine Kosten pro Quadratfuß Bruttowandfläche können theoretisch als Machbarkeitsschätzung überzeugend sein, aber je nach Design müssen mehr Faktoren einbezogen werden, um eine angemessene Schätzung vorzunehmen. Man kann recherchieren und eine breite Palette von Kostenschätzungen von Anbietern und Bauherren finden. Der Durchschnitt dieser Werte sollte nicht zur Schätzung der Kosten herangezogen werden, da sie von Personen stammen, die versuchen, Ihnen ein Produkt zu verkaufen. Stattdessen habe ich die Trends dieser Werte analysiert, um festzustellen, dass die Differenz dieser Preise darauf hindeutet Die SIP-Konstruktion kostet pro Quadratfuß 5–10 % weniger als die ICF-Konstruktion.

Design

Die Platzierung und Form von Fenstern und Türen muss berücksichtigt werden, wenn die Hersteller Schnitte in Platten oder Formen vornehmen. Bei diesem Prozess entsteht Abfall, während der Arbeitsaufwand die Kosten in die Höhe treibt. In einigen Fällen können die Kosten bei der Gestaltung des Hauses optimiert werden, indem das Haus strategisch dimensioniert wird, einschließlich Fenstergrößen und Wandlängen gemäß Abmessungen, die durch Vielfache von Platten- oder Formgrößen vorgeschlagen werden.

Viele Hersteller berücksichtigen bei der Kostenschätzung eine strukturelle Nutz- und Eigenlastanalyse des Designs. Diese Analyse der Pläne wird genauer erklären, welche Dicke wo und wie viel benötigt wird. Die Materialien für ICF sind teurer; nämlich der Beton pro Quadratfuß. Außerdem wird kein vorgefertigtes Produkt an die Baustelle geliefert, sodass die Arbeitskosten höher sind, wenn die ICF-Wände installiert sind. Der Gesamtpreis für Materialien und Installation eines ICF-Wandsystems kann mit etwa 30 % höher beziffert werden als bei herkömmlichen gegossenen Wänden.

Im Vergleich dazu muss eine ICF-Wand dicker sein als eine SIP-Wand, um den gleichen R-Wert zu erreichen. Dickere Wände bedeuten mehr Material, was im Vergleich zur SIP-Konstruktion auch zu höheren Kosten beiträgt.

Lokale Verfügbarkeit

Die lokale Verfügbarkeit kann zur Varianz des Preises und des Niveaus des umweltfreundlichen Bauens beitragen. Nicht alle Auftragnehmer bauen mit SIPs oder ICFs, aber da diese Konstruktion und Produktion immer beliebter werden, wird der Preis für beide sinken. Auftragnehmer und Hersteller sind im Mittleren Westen und Südwesten der Vereinigten Staaten am zahlreichsten, wodurch diese Regionen mit SIPs und ICFs am günstigsten zu bauen sind. Untersuchen Sie, welcher Auftragnehmer und Hersteller (SIP oder ICF) lokaler ist; Dies macht das Projekt nachhaltiger und bietet höchstwahrscheinlich niedrigere Preise. Hüten Sie sich jedoch vor unerfahrenen Auftragnehmern, da es sich um eine neue Baupraxis handelt. Dementsprechend können erfahrenere Auftragnehmer in der Regel weniger verlangen.

Zurückkehren

Nachhaltiges Bauen wird durch die Rendite gefördert. Ein luftdichtes, superisoliertes Haus, das durch eines dieser Wandsysteme geschaffen wird, ermöglicht niedrigere Betriebskosten aufgrund monatlicher Stromrechnungen. Darüber hinaus muss die zum Heizen und Kühlen dieses superisolierten Hauses erforderliche HLK-Ausrüstung nicht so leistungsstark sein, wodurch Sie Hunderte oder sogar Tausende von Dollar an anfänglichen HLK-Kosten sparen. Während diese Einsparungen zwischen den beiden Systemen gleich sind, sind andere Renditen nicht gleich. Die Einsparungen bei der Hausbesitzerversicherung liegen zwischen 15 und 25 % für den ICF-Bau aufgrund der Brandschutzbewertungen und des Katastrophenschutzes. Beim Verkauf werden jedoch keine gravierenden Eigenkapitalgewinne erzielt. Derzeit gibt es keine Steuervorteile für den Bau von LEED-Projekten, aber es ist zu hoffen, dass dies in Zukunft der Fall sein wird. Wenn Sie bei Ihrer Entscheidung eine LEED-Scorecard berücksichtigen, erzielen SIPs eine höhere Punktzahl, da es sich um eine vorgefertigte Plattenbaugruppe handelt.

Fazit

Die SIP-Konstruktion wird im Allgemeinen als kostengünstiger angesehen, wenn es darum geht, welche nachhaltige Gebäudehülle verwendet werden soll. Allerdings variiert der Preis jedes Projekts je nach Designspezifikation. Das Design kann auf die Standardabmessungen jedes Wandsystems optimiert werden, um niedrigere Kosten zu fördern. Welches Produkt näher am Standort hergestellt wird, ist nachhaltiger und kostet im Vergleich zu den jeweiligen Durchschnittskosten weniger. In Anbetracht dessen kann sich der Kostenunterschied zwischen den beiden erhöhen oder verringern. ICFs kosten zwar mehr, bieten aber im Allgemeinen mehr Rendite in Bezug auf Versicherungsabzüge. Insgesamt ist es wichtig, alle diese Aspekte zu untersuchen, wenn Sie entscheiden, welches günstiger ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.