ISO 50001: Wird das der beste ISO-Standard aller Zeiten?

Viele Standards wurden in der Vergangenheit von der International Standards Organization veröffentlicht. Einige von ihnen waren berühmt, wie ISO 14001 zum Umweltmanagement, und andere Normen haben hohe Erwartungen, wie ISO 26000 zur sozialen Verantwortung. Aber keines scheint mehr Kostensenkungen zu provozieren als ISO 50001, das ursprünglich 2011 herausgegeben wurde.

Was ist es?

ISO 50001 Energiemanagementsysteme ist eine freiwillige internationale Norm, die von ISO entwickelt wurde. Es gibt Organisationen die Anforderungen für Energiemanagementsysteme (EMS) und dient großen und kleinen Organisationen im öffentlichen und privaten Sektor, in der Fertigung und im Dienstleistungssektor.

ISO 50001 kann einen Rahmen für Industrieanlagen schaffen; kommerzielle, institutionelle und staatliche Einrichtungen; und ganze Organisationen, ihre Energie effizient zu verwalten. Tatsächlich wird geschätzt, dass der Standard bis zu 60 % des weltweiten Energieverbrauchs beeinflussen könnte.

Warum ist es wichtig?

Energie ist für organisatorische Abläufe von entscheidender Bedeutung und kann bei der Durchführung täglicher Aktivitäten einen großen Kostenfaktor darstellen. Zusätzlich zu den wirtschaftlichen Energiekosten für eine Organisation kann Energie ökologische und gesellschaftliche Kosten verursachen, indem sie Ressourcen erschöpft und zu Problemen wie dem Klimawandel beiträgt.

In diesem Zusammenhang können einzelne Organisationen die Energiepreise, die Regierungspolitik oder die Weltwirtschaft nicht kontrollieren, aber sie können die Art und Weise verbessern, wie sie Energie in ihren eigenen Räumlichkeiten verwalten. Eine verbesserte Energieleistung kann zu schnellen Vorteilen für eine Organisation führen, indem die Nutzung ihrer Energiequellen und energiebezogenen Vermögenswerte maximiert und somit sowohl die Energiekosten als auch der Energieverbrauch gesenkt werden.

Was leistet diese Norm hauptsächlich?

1. Es unterstützt Organisationen dabei, ihre bestehenden energieverbrauchenden Anlagen besser zu nutzen.

2. Es erleichtert die Kommunikation über die Verwaltung und Kontrolle von Energieressourcen.

3. Sie fördert Energiemanagementsysteme.

4. Es richtet die Einrichtungen darauf aus, die Implementierung neuer energieeffizienter Technologien zu bewerten und zu priorisieren.

5. Es formuliert einen Rahmen zur Förderung der Energieeffizienz.

Wie funktioniert es?

ISO 50001 basiert auf dem ISO-Managementsystemmodell, das mehr als einer Million Organisationen weltweit bekannt ist, die Standards wie ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO 14001 (Umweltmanagement) und ISO 27001 (Informationssicherheitsmanagement) implementieren.

Insbesondere folgt ISO 50001 dem Plan-Do-Check-Act-Prozess zur kontinuierlichen Verbesserung der Energieleistung und des EMS.

Es wird erwartet, dass die Implementierung von ISO 50001 anspricht, was die Organisation tut, um Energieressourcen effektiv zu verwalten. Es bietet einen Rahmen von Anforderungen für Organisationen, um:

· Entwicklung einer Politik für eine effizientere Energienutzung

· Festlegung von Zielvorgaben und Zielsetzungen, um die Richtlinie zu erfüllen

· Verwenden Sie Daten, um den Energieverbrauch besser zu verstehen und Entscheidungen über den Energieverbrauch zu treffen

· Messen Sie die Ergebnisse

· Überprüfen Sie, wie gut die Richtlinie funktioniert, und

· Energiemanagement kontinuierlich verbessern.

All dies kann mit Hilfe eines Energieberatungsunternehmens effektiv umgesetzt werden.

Was ist mit dem Nahen Osten?

Mehrere Länder mit dem meisten Stromverbrauch pro Kopf befinden sich im Nahen Osten, genauer gesagt in der Golfregion. Riesige Entwicklungen sowie ein übermäßiger Bedarf an Klimaanlagen in Ländern wie Katar, Kuwait, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien erfordern viel elektrische Energieversorgung. Aber anstatt mehr Kraftwerke zu bauen, ist es besser, den Energiebedarf zu kontrollieren und zu versuchen, den Energiebedarf zu senken. Aber zuerst muss den Entscheidungsträgern in dieser Region, ähnlich wie in anderen Teilen der Welt, das Bewusstsein dafür vermittelt werden.

Die Notwendigkeit, Vorschriften kontinuierlich zu verbessern, um unnötigen Strombedarf zu kontrollieren und zu begrenzen, ist eine große, aber machbare Herausforderung für Regierungen. Energieberatungsfirmen können dabei sicherlich helfen. Die andere große Herausforderung besteht darin, das Top-Management jeder Organisation dazu zu bringen, sich für die Implementierung von Energiemanagementsystemen einzusetzen und deren Vorteile zu verstehen.

Kurz gesagt, die Hindernisse für die Übernahme von ISO 50001 sind das begrenzte technische Wissen auf Organisationsebene, die Schwierigkeit, eine Finanzierung zu erhalten, und die schwache Gesetzgebung zur Energieeffizienz.

Abschließend

ISO 50001 konnte auf zahlreiche nationale Energiemanagementnormen, Spezifikationen und Vorschriften zurückgreifen, darunter solche, die in China, Dänemark, Irland, Japan, den Niederlanden, Schweden, den USA und der Europäischen Union entwickelt wurden.

Den Energieverbrauch zu reduzieren, ohne den Betrieb der Anlage zu beeinträchtigen, ist für viele energiebewusste Organisationen ein wahr gewordener Traum. Mit seiner Einfachheit und all seinen Vorteilen wird die Zeit beweisen, dass ISO 50001 einer der besten Standards ist, die ISO je entwickelt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.