So sparen Sie Energie im ganzen Haus

Heutzutage scheint jeder ein knappes Budget zu haben. Eine der besten und einfachsten Möglichkeiten, Kosten zu senken, ist das Energiesparen. Die einfachsten Aufgaben sparen in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten Energie und bringen Geld in Ihre Taschen.

Energiesparen in Ihrem Zuhause kann sehr vorteilhaft sein. Sie werden beginnen, Geld zu sparen, hohe monatliche Stromrechnungen zu reduzieren und den Bedarf an fossilen Brennstoffen zu reduzieren, während Sie gleichzeitig die Umwelt für zukünftige Generationen erhalten.

Sie können sofort Energie sparen und Geld sparen, indem Sie einige einfache Entscheidungen treffen, die dazu beitragen, Ihre monatlichen Strom- und Kraftstoffrechnungen zu senken, ohne Ihren Komfort zu beeinträchtigen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie beim Energiesparen in Ihrem Zuhause helfen können:

Heizung

Wie der menschliche Körper muss auch eine Heizung richtig gewartet werden. Daher sollten die Filter Ihrer Heizungsanlage monatlich überprüft werden. Die richtige Wartung der Heizungsanlage in Ihrem Haus senkt den Kraftstoffverbrauch und spart Geld.

Reduzieren Sie in den Wintermonaten den Thermostat in Ihrem Haus auf eine angenehme Temperatur zwischen 68 und 70 Grad. Wenn Sie schlafen gehen, senken Sie Ihren Thermostat um etwa 5-10 Grad ab. Dadurch sparst du Energie und hilfst auch, deine Gesundheit und dein Aussehen zu verbessern, sagen Experten.

Kühlung

Während der heißen Sommermonate ist es am besten, Ihre Klimaanlage effizient laufen zu lassen – Sie wollen nicht, dass ihr der Saft ausgeht! Um die besten Ergebnisse zu erzielen, überprüfen Sie die Filter Ihrer Klimaanlage jeden Monat und ersetzen Sie die Filter, wenn sie verschmutzt sind.

Erwägen Sie die Installation und Einstellung eines automatischen Timers für die Raumtemperatur. Auf diese Weise ist es während der Stunden, in denen Sie nicht zu Hause sind, höher und kühler, bevor Sie nach Hause zurückkehren.

Erwägen Sie auch den Kauf und die Installation von Deckenventilatoren in Ihrem ganzen Haus. Dies trägt dazu bei, die Luft in Ihrem Haus zu zirkulieren, und reduziert die Zeit, in der Sie die Klimaanlage verwenden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Deckenventilatoren weit weniger Strom verbrauchen als die Standard-Klimaanlage.

Isolieren

Viele Menschen übersehen oft die Vorteile der Isolierung von Wänden, Böden und Decken, um den Wärmeverlust zu reduzieren. Indem Sie Ihr Haus einfach isolieren, sparen Sie erheblich Energie und senken Ihre monatlichen Heiz- und Kühlkosten.

Diese einfache Aufgabe kann durch das Anbringen einer Kunststofffolienabdeckung über den Fenstern, auch bekannt als Dichtungsstreifen und Abdichten, erreicht werden. Diese Versiegelungen verhindern, dass in den kalten Wintermonaten kalte Zugluft durch die Fenster und Türen in Ihr Zuhause eindringt, und reduzieren das Entweichen kalter Luft in den heißen Sommermonaten – und sparen so Energie, die zum Heizen und Kühlen verwendet wird.

Außerdem überlasten Sie Ihre Heizungs- oder Kühlsysteme nicht durch entweichende Luft, wenn Ihre Fenster wetterfest sind.

Haushaltsgeräte

Es ist sehr wichtig, alle nicht verwendeten elektronischen Geräte in Ihrem Haus, insbesondere in der Küche, vom Stromnetz zu trennen. Mehrere kleine, vom Netz getrennte Küchengeräte summieren sich schnell auf die gleiche Menge an verbrauchter Energie wie ein laufender Kühlschrank. Einige Geräte wie der DVD-Player und die Mikrowelle verbrauchen sogar dann Energie, wenn sie ausgeschaltet sind. Diese sind auch als Phantom-Appliances bekannt. Jedes Gerät, das im ausgeschalteten Zustand Wärme, Geräusche, Zeit oder Licht erzeugt, ist ein Phantomgerät!

Erwägen Sie auch, Ihre alten Geräte durch neue energieeffiziente Geräte zu ersetzen. Andere kleine Aufgaben wie das Waschen einer großen Ladung Wäsche in kaltem Wasser anstelle von warmem oder heißem Wasser können ebenfalls eine sinnvolle Möglichkeit sein, mit Geräten Strom zu sparen.

Glühbirne

Etwas so Kleines wie das Auswechseln der Glühbirnen in Ihrem Haus kann Energie sparen und Ihnen Geld sparen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kompaktleuchtstofflampen (CFL) bis zu 10-mal länger halten als Glühlampen und etwa 75 % weniger Energie verbrauchen.

Dieselben Studien, die 2010 durchgeführt wurden, zeigten, dass Leuchtstofflampen dem Hausbesitzer während der Lebensdauer der Glühbirne mehr als 40 US-Dollar an Stromkosten sparen können. CFLs, wie sie bekannt sind, können die Kühlkosten in Ihrem Haus senken, da sie tendenziell 75 % weniger Wärme erzeugen als herkömmliche Glühbirnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.