Sparen Sie Geld bei den Energiekosten zu Hause – Helfen Sie gleichzeitig der Umwelt und der Wirtschaft

Nur wenige Menschen wissen, wie viel verschwendeter Energieverbrauch zu Hause die Umwelt belastet und uns abhängiger von ausländischem Öl macht. Sie verstehen auch nicht, dass sie ihre Energiekosten durch eine Vielzahl kostengünstiger Energiesparmaßnahmen schnell erheblich senken können.

Obama bekommt es

Der designierte Präsident Barack Obama hat angekündigt, dass Energieeinsparung ein strategischer neuer Weg ist, um die Energiekosten für Haushalte mit niedrigem Einkommen zu senken. Er hat versprochen, 1 Million ärmeren Haushalten Energieversorger zur Verfügung zu stellen, um den Energieverbrauch zu senken und die Energiekosten zu senken. Dies würde eine historische Akzentverschiebung für die Regierung darstellen, indem sie die Energierechnungen der Menschen senkt, anstatt sie zu bezahlen. Gleichzeitig werden Zehntausende von Arbeitsplätzen für Auftragnehmer geschaffen, die bei der Erhaltungsmodernisierung dieser Häuser helfen. Dies wird Teil des Plans des neuen Präsidenten sein, neue Arbeitsplätze zu schaffen, die Energiekosten der Verbraucher zu senken und uns gleichzeitig weniger abhängig von ausländischen Energiequellen zu machen.

Globaler Klimawandel

Die Wissenschaftsgemeinschaft ist sich einig, dass steigende CO2-Konzentrationen zum globalen Klimawandel beitragen. Aber nicht das gesamte CO2 stammt aus Industrie und Verkehr, wie viele annehmen. Haushalte sind für ein Fünftel des Energieverbrauchs in den Vereinigten Staaten verantwortlich. Etwas mehr als die Hälfte der in unseren Haushalten verbrauchten Energie entfällt auf Strom. Der Rest stammt aus Erdgas, Kohle und Öl. All dieses CO2 belastet unsere Umwelt. Beispielsweise verursacht ein durchschnittliches Haus mehr als doppelt so viel Treibhausgasemissionen wie ein durchschnittliches Auto. Wenn Sie die Emissionen von Kraftwerken, die Strom erzeugen, plus die von öl- und gasbefeuerten Geräten zusammenzählen, ist ein durchschnittliches Haus für die Freisetzung von 22.000 Pfund Kohlendioxid (CO2) pro Jahr verantwortlich. Laut der US-Umweltschutzbehörde (EPA) ist dies im Vergleich zu den 10.000 Pfund CO2 eines typischen Autos pro Jahr schlecht.

Einsparung und Energieverbrauch

In vielen Haushalten profitieren wir nicht einmal von einem Großteil der Energie, für die wir am Ende bezahlen. Unnötige Lampen, alte Geräte, schlecht gewartete Heizungs- und Klimaanlagen, zugige Türen und Fenster sowie unzureichend isolierte Dachböden, Wände, Fußböden und Keller – all das schmälert die Energierechnung in fast jedem Haus. Studien haben auch gezeigt, dass zwei Familien, die in identischen Häusern leben, Energierechnungen haben können, die um bis zu 100 Prozent variieren – das bedeutet, dass die Energieeffizienzgewohnheiten und -geräte eines Bewohners Ihre Energierechnungen verdoppeln (oder halbieren) können.

Viele Menschen zögern, die Energieeffizienz ihres Hauses zu verbessern, wenn sie möglicherweise in wenigen Jahren ausziehen, oder sie denken, dass die Kosten für Energiesparmaßnahmen zu hoch sind. Die veröffentlichten Forschungsergebnisse zeigen jedoch deutlich, dass Investitionen in Energieeffizienz oft relativ kostengünstig und äußerst kosteneffektiv sind und auch zu höheren Wiederverkaufswerten von Eigenheimen führen.

Eine im Appraisal Journal veröffentlichte Studie ergab, dass der Marktwert eines Eigenheims um 10 bis 25 US-Dollar steigt, wenn die jährlichen Heizkosten um 1 US-Dollar sinken. Die Studie wurde von ICF Consulting mit Mitteln der Environmental Protection Agency durchgeführt. Die Untersuchung wurde an einer Stichprobe von über 16.000 Wohneinheiten im ganzen Land durchgeführt.

Was Sie jetzt tun können

Planen Sie eine Energieeffizienzprüfung Ihres Hauses. Mein Kunde berichtet von einer jährlichen Netto-Energieeinsparung von 300 $ nach der Umsetzung der Empfehlungen zur kosteneffektiven Effizienz aus meinen Audits. Ich biete meine Audits kostenlos an, wenn ich eine Neukaufhausinspektion durchführe. Außerdem sponsern viele Versorgungsunternehmen kostenlose oder kostengünstige Energieeffizienzinspektionen. Darüber hinaus verfügen Versorgungsunternehmen in der Regel über ein webbasiertes Selbstaudit, das der Hausbesitzer ausfüllen kann, um seinen eigenen Energieeffizienzplan zu entwickeln. Die meisten Energieversorger bieten auch Rabatte auf den Kauf neuer, mit EnergyStar bewerteter, effizienter Geräte und anderer Materialien und Dienstleistungen zur Energieeinsparung. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren örtlichen Energieversorger. Besuchen Sie in Kalifornien die Energycheck-Website für einen qualifizierten Energieeffizienz-Inspektor in Kalifornien. energycheckup.com/content/findinspector.asp/.

Eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, die Stromkosten zu senken, besteht darin, aktuelle Glühlampen durch die neue Generation von CFL-Energiesparlampen zu ersetzen. Lokale Versorgungsunternehmen bieten Einzelhändlern (einschließlich Cost-Co) häufig Anreize, diese Lampen zu sehr niedrigen Kosten zu verkaufen. Ich habe diese Glühbirnen kürzlich bei verschiedenen Einzelhändlern in Kalifornien für weniger als 1 US-Dollar pro Glühbirne zum Verkauf angeboten. Die Verwendung dieser CFL-Glühbirnen kann Ihren Stromverbrauch reduzieren und allein bis zu 20 % in Rechnung stellen. Es gab einige Fehlinformationen über CFL-Lampen, die während des Betriebs Quecksilber abgeben. Diese Angaben zur Quecksilbergefährdung sind falsch. Wenn jedoch eine CFL-Glühbirne zerbricht (da sie sehr wenig Quecksilber enthält), sollte sie in eine Plastiktüte gelegt und in der richtigen Einrichtung entsorgt werden, wo Sie Farben oder Batterien kaufen würden. Die CFL-Technologie wurde stark verbessert: Sie schalten sich schneller ein und halten länger. Für Dimmer-Lichtsteuerungen sind sie jedoch noch nicht perfektioniert.

Seien Sie also schlau, indem Sie Ihr Zuhause energieeffizienter machen, und gleichzeitig sparen Sie Geld, helfen der Umwelt und der Wirtschaft und reduzieren unsere Abhängigkeit von ausländischem Öl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.