Vor- und Nachteile von aufgebauten Dächern im Vergleich zu EDPM-Gummimembrandächern

Für Ihr Haus oder Gebäude stehen verschiedene Arten von Flachdachsystemen zur Auswahl. Viele Optionen eignen sich gut für Neubauten und Dacherneuerungen, was es für Sie schwieriger macht, zu entscheiden, welcher Stil für Ihre Immobilie am besten geeignet ist. Zwei der häufigsten Entscheidungen auf dem Flachdachmarkt sind Bebaute Dachsysteme (BUR) und EDPM-Gummimembran-Dachsysteme. Lesen Sie weiter, um mehr über beide Systeme zu erfahren, indem Sie die Vor- und Nachteile beider Systeme vergleichen.

Bebaute Dächer (BUR)

Bebaute Überdachung (BUR) ist eine übliche Wahl für Flachdachsysteme. Diese Systeme werden in Schichten aufgebaut, beginnend mit mehreren wasserdichten Sperrschichten, gefolgt von einer Schicht aus heißem Teer und Kies (heißes Bitumen oder auf Asphaltbasis) und dann mit einer Schicht aus glattem Flussstein beschwert. Diese Deckschichten wirken als effektive reflektierende Beschichtung für eine erhöhte Energieeffizienz, während die Heißasphaltmischung für Haltbarkeit sorgt und gleichzeitig als Flammschutzmittel dient.

Obwohl sie traditionell aus heißem Teer und Kies oder Teerpapier hergestellt werden, nehmen die Innovationen in der Industrie weiter zu und für BURs werden fortschrittlichere Materialien wie Glasfasermembranen verwendet. Die Gesamtkosten für die BUR-Beschaffung und -Installation variieren von Kunde zu Kunde, da sie von einer Vielzahl von Faktoren abhängen. Einige der einflussreichsten Faktoren sind die Gesamtfläche und die Qualität des Materials. Im Durchschnitt kosten BUR-Systeme im Allgemeinen zwischen 5 und 7 US-Dollar pro installiertem Quadratfuß.

VORTEILE:

Günstig im Vergleich zu alternativen Flachdachvarianten

Optisch ansprechend für Fenster und Balkone mit Dachblick

Reflektierende Beschichtung verbessert die Energieeffizienz und reduziert die Wärmeaufnahme

NACHTEILE:

Erfordert häufigere routinemäßige Wartung im Vergleich zu alternativen Systemen

Die Materialien sind schwer und erhöhen die Installationszeit

Die Installation kann mühsam sein; Unsachgemäße Installation kann Dachrinnen verstopfen

EDPM-Gummimembrandächer

EDPM-Gummimembrandächer („EPDM“ steht für „Ethylen-Propylen-Dien-Monomer“) sind eine weitere gängige Flachdachoption, die sich sehr gut für große, flache Dächer eignet. Dieses Material ist ein echtes flexibles Gummi, das auf verschiedene Arten installiert werden kann. Zu den traditionellsten Installationsmethoden gehören die Verwendung von Befestigungselementen zur mechanischen Verankerung, die Ballastierung mit Steinen oder die Verwendung von Klebstoff. Sie werden in breiten Rollen geliefert, die mit äußerster Präzision und Sorgfalt ausgerollt werden müssen, um Luftblasen und andere Strukturfehler zu vermeiden.

EDPM-Dachsysteme bieten eine Vielzahl von Vorteilen, darunter eine höhere Haltbarkeit, Beständigkeit gegen UV-Schäden und vieles mehr. Immobilienbesitzer bewundern auch die einfache Installation und den geringeren routinemäßigen Wartungsbedarf sowie die Beständigkeit gegen natürlichen Verschleiß wie Schrammen und Kratzer. In Bezug auf die Kosten hängt der Gesamtbetrag von den einzigartigen Faktoren und den Umständen Ihrer Immobilie ab. Im Durchschnitt können Sie damit rechnen, dass EDPM-Gummidächer zwischen 4,00 und 7,00 US-Dollar pro installiertem Quadratfuß kosten.

VORTEILE:

Geringer Wartungsaufwand und einfach zu reparierende Wasserlecks

Beständig gegen Wasserlecks und Oberflächenfehler wie Schrammen und Risse

Kann bei guter Pflege bis zu 20 Jahre oder länger halten

Verleiht einen sauberen, einheitlichen Look

NACHTEILE:

Absorbiert eine große Menge an Wärme, was eine reflektierende Deckschicht erforderlich macht

Die reflektierende weiße Deckbeschichtung ist mit zusätzlichen Kosten für die Beschaffung und Installation verbunden

Eine übermäßige Wärmeaufnahme kann die Energiekosten um 30 % oder mehr erhöhen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.