Cyanacrylat-Kleber – Tipps und Tricks zur Verwendung von Sekundenklebern

Überblick

Einer der gebräuchlichsten Klebstoffe in einem Drechsleratelier ist Cyanacrylat-Kleber oder, wie er häufiger genannt wird, Sekundenkleber oder „CA“-Kleber. Sekundenkleber kann eine wertvolle Ergänzung der Klebstoffsammlung in Ihrer Drechselwerkstatt sein. Hier sind ein paar Aufbewahrungs- und Anwendungstipps für Cyanacrylatkleber, die Ihnen helfen werden, das Beste aus diesem vielseitigen Klebstoffprodukt herauszuholen.

Aufbewahrung von Cyanacrylat-Klebstoffen

Die meisten Cyanacrylat-Klebstoffe haben nach dem Öffnen eine durchschnittliche Haltbarkeit von etwa 6 – 12 Monaten. Ungeöffnete Flaschen können längere Zeit im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Sobald jedoch eine Flasche geöffnet und der Luftfeuchtigkeit ausgesetzt wurde, sind unterschiedliche Lagerungsverfahren erforderlich, um ein vorzeitiges Aushärten in der Flasche zu verhindern.

  • Ungeöffnete Behälter: Ungeöffnete Flaschen sollten für die längste Haltbarkeit im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Lassen Sie die Flasche vor der Verwendung Raumtemperatur annehmen, indem Sie die Flasche vor der Verwendung über Nacht auf der Werkbank stehen lassen.
  • Geöffnete Behälter: Bewahren Sie geöffnete Flaschen nicht ohne Verschluss auf, es sei denn, Sie leben in Gebieten, in denen das ganze Jahr über eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit herrscht. Hohe Luftfeuchtigkeit kann zu vorzeitiger Aushärtung des Cyanacrylat-Klebstoffs in der Flasche führen.
  • Wenn Sie Ihre Cyanacrylate in Großbehältern kaufen und sie zur Verwendung in kleinere Applikatorflaschen umfüllen, vergewissern Sie sich, dass diese Flaschen für beste Ergebnisse aus Polyethylen hergestellt sind.
  • Bewahren Sie geöffnete Cyanacrylat-Klebstoffbehälter nicht in der Nähe Ihrer Beschleunigerflasche mit manueller Pumpe auf. Während der Sommermonate kann große Hitze dazu führen, dass Beschleunigerdämpfe die Pumpsprüheinheit verlassen, was ein vorzeitiges Aushärten von in der Nähe befindlichen unverschlossenen Flaschen verursacht.
  • Nicht lagern geöffnet Flaschen im Gefrierfach. Beim Entfernen kann sich im Inneren der Flasche Kondenswasser bilden, das zu einer vorzeitigen Aushärtung des Klebstoffs führt.
  • Lagern Sie für beste langfristige Lagerergebnisse geöffnete Cyanoacrylat-Kleberflaschen in einem Gefäß mit dicht schließendem Deckel und einem Trockenmittelbeutel, um jegliche Feuchtigkeit im Gefäß zu absorbieren. Wenn Sie es auf diese Weise aufbewahren, können Sie normalerweise jeden Tropfen aus der Flasche holen und Abfall vermeiden.

Verhindern des Verstopfens der Spitze

Es ist allgemein bekannt, dass Cyanacrylat-Klebstoffe dazu neigen, die Spitzen ihrer Applikatorflaschen zu verstopfen, wenn sie unsachgemäß gelagert werden. Um ein Verstopfen der Spitze zu verhindern, wischen Sie jegliches restliches Cyanacrylat von der Außenseite der Applikatorspitze ab und lassen Sie den restlichen Klebstoff in die Flasche zurückkehren, bevor Sie die Kappe wieder aufsetzen. Berühren Sie nicht die Spitze der Flasche mit einer Oberfläche, die mit aktivem Beschleuniger besprüht wurde, oder der Beschleuniger härtet das Cyanacrylat in der Düse aus. Wenn Sie möchten, können Sie bei den meisten Drechselfachhändlern Ersatzspitzen kaufen, sodass Sie immer ein paar saubere Spitzen zur Hand haben und sie bei Bedarf einfach austauschen können.

Verwenden von Cyanacrylat-Kleber zum Füllen tiefer Hohlräume

In viele meiner Drechselarbeiten lege ich regelmäßig Schotter und andere Materialien ein. Diese werden je nach verwendeter Füllung entweder mit Cyanacrylaten oder Epoxid befestigt. Wenn Sie Cyanacrylate mit tiefen Lunkern oder als Bindemittel für Intarsienarbeiten mit Schotter verwenden, müssen Sie ausreichend Zeit einplanen gesamte Dicke aushärten, bevor der gefüllte Bereich geschliffen wird. Wie lange dies dauert, ist unterschiedlich, kann jedoch je nach Tiefe des gefüllten Bereichs bis zu 24 – 36 Stunden oder länger dauern.

Während Sie einen Beschleuniger verwenden können, um die Gesamtaushärtungszeit zu beschleunigen, kann nichts die Zeit ersetzen. Bei tiefen Hohlräumen ist es am besten, den Klebstoff ohne Beschleuniger aushärten zu lassen, da eine übermäßige Verwendung des Beschleunigers zu Ausblühungen und Frostbildung führen kann. In schweren Fällen können sich unter der ausgehärteten Haut Blasen bilden, die das Aussehen Ihres Inlays ruinieren.

Verwenden Sie nach Möglichkeit keinen Beschleuniger und lassen Sie das Stück auf natürliche Weise aushärten, bevor Sie mit dem Schleifen des Bereichs beginnen. Ihr tief gefüllter Bereich sieht nicht nur besser aus, er lässt sich auch leichter schleifen, wenn es erlaubt ist vollständig heilen vor dem Schleifen. Hier ist Zeit einfach durch nichts zu ersetzen. Wenn Sie versuchen, die Aushärtung bei einer tiefen Füllung zu beschleunigen, können Sie am Ende die Wende beschädigen, was eine umfangreiche Reparatur erforderlich macht.

Darüber hinaus kann das Schleifen, bevor der gefüllte Bereich vollständig ausgehärtet ist, ein Sicherheitsrisiko darstellen, da die tieferen Schichten des Hohlraums noch flüssig sein können, selbst wenn die Oberfläche steinhart ist. Wenn Sie zu früh schleifen, riskieren Sie, die unteren Flüssigkeitsschichten freizulegen, die auf Ihren Körper spritzen und Verletzungen verursachen können.

Beschleuniger verwenden

Wenn Sie schon einmal mit Cyanacrylat-Klebeprodukten gearbeitet haben, haben Sie möglicherweise gelegentlich einen weißen Schleier oder eine Glasur auf der ausgehärteten Oberfläche bemerkt. Dieses Phänomen wird Blooming oder Frosting genannt. Hohe Umgebungsfeuchtigkeit oder unsachgemäße Verwendung von Beschleunigern können heftige Härtungsreaktionen verursachen, die beim Aushärten zu Frost oder Ausblühungen führen.

Blühen und Bereifen zu beseitigen

  • Verwenden Sie geruchs- oder ausblüharme Produkte. Diese sind speziell formuliert, um das Ausblühen und Bereifen zu reduzieren. Der Hersteller gibt auf dem Etikett an, ob es sich bei dem Cyanacrylat-Klebstoff um eine Low Bloom-Version handelt.
  • Reduzieren Sie vor dem Gebrauch die Luftfeuchtigkeit im Studio. Luftentfeuchter sollten für optimale Ergebnisse auf einen Bereich von 40 – 50 % eingestellt werden. Wenn Sie keinen Luftentfeuchter haben, wählen Sie Tage mit geringer Luftfeuchtigkeit für Ihre Cyanoacrylat-Einlegearbeit.
  • Fügen Sie Ihrem Arbeitsplatz eine Querlüftung hinzu, um Aushärtungsdämpfe abzuleiten, bevor sie sich auf zuvor gefüllte Bereiche zurücksetzen können.
  • Reduzieren Sie die Menge des verwendeten Beschleunigers oder verzichten Sie ganz darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.