Die Grundlagen von Abdichtungen und Versiegelungen

Die meisten Leute kaufen Fugen und Dichtungsmittel nicht wie für Badezimmerarmaturen, aber in Anbetracht der Arbeit, die Fugen machen sollen, und ihrer hohen Sichtbarkeit, ist es vielleicht keine schlechte Idee. Das Problem ist, dass es auf dem Markt eine Menge Dichtungsmittel und Dichtungsmittel gibt, sodass die Auswahl schwierig ist. Dichtungen erfüllen im Badezimmer grundsätzlich zwei Aufgaben: Sie dichten gegen das Eindringen von Feuchtigkeit ab und sorgen für eine angenehme Verbindung zwischen Armaturen und Wandverkleidungsmaterialien. Größtenteils minimiert eine sorgfältige Detaillierung die Abhängigkeit von Dichtungen für beide Funktionen, aber es gibt immer noch Fälle, in denen es notwendig ist.

Arten von Dichtungen

Während für den privaten Gebrauch etwa ein Dutzend Arten von Dichtungsmassen erhältlich sind, fallen Dichtungsmassen für die Verwendung in Badezimmern in drei grundlegende Kategorien: Latex, Acryllatex (manchmal mit Silikon) und Silikon.

Latexdichtungen sind einfach aufzutragen und leicht zu reinigen, da sie auf Wasserbasis sind und die Farbe gut halten. Ich benutze sie gerne beim Malen mit Latexfarbe, weil sie billig sind und Risse und Löcher leicht füllen und fast sofort übermalt werden können. Sie sind jedoch nicht sehr wasserabweisend oder flexibel, daher sind sie eine schlechte Wahl für allgemeine Anwendungen im Badezimmer.

Acryllatexdichtungen sind flexibler als normales Latex und sind normalerweise in einer fungizidbehandelten Version für die Verwendung im Badezimmer erhältlich. Das Fungizid wird im Laufe von etwa 5 bis 15 Jahren allmählich aus der Dichtungsmasse ausgelaugt und trägt dazu bei, das Wachstum von Mehltau für diesen Zeitraum zu verhindern. Diese Fugen sind etwas teurer als einfache Latex-Dichtungen, aber sie sind überstreichbar und eignen sich gut als Allzweck-Dichtung, wodurch sie das zusätzliche Geld wert sind. Es gibt auch silikonisierte Versionen von Acryllatex-Dichtungen, aber der Silikonanteil ist so gering (normalerweise weniger als 2 %), dass die Leistung der Dichtung nicht merklich verändert wird. Die meisten Dichtungsmassen, die so getönt sind, dass sie zu den Lagerfarben verschiedener Hersteller passen, fallen in diese Kategorie.

Silikondichtungen in Wannen- und Fliesenversionen, die ein Fungizid enthalten, sind erhältlich, und obwohl sie erheblich mehr kosten als Acryllatexdichtungen, machen sie ihre Haltbarkeit und Flexibilität zu guten Leistungsträgern in der Badezimmerumgebung. Sie haben jedoch einige Nachteile, einschließlich der Tatsache, dass sie schwer zu verarbeiten sind: Sie setzen schnell ein, benötigen ein gut gereinigtes Substrat, um darauf zu haften, und lassen sich nur schwer zu einer glatten Raupe formen. Silikondichtungen sind im Allgemeinen auch nicht überstreichbar (selbst die sogenannten „überstreichbaren“), obwohl die klaren und weißen Formulierungen die meisten Situationen abdecken, denen Sie im Badezimmer begegnen werden. Mir ist auch aufgefallen, dass einige Silikondichtungen dazu neigen, leicht schmutzig zu werden, und wenn sie schmutzig werden, sind sie schwer wieder sauber zu bekommen.

Arbeiten mit Abdichten

Eine geöffnete Tube Dichtungsmasse ist ein bisschen wie die Büchse der Pandora, und es ist schwer zu verhindern, dass sich der darin enthaltene Unheil überall ausbreitet, sobald sie geöffnet ist. Ein Teil des Problems besteht darin, dass das Verstemmen oft fast nebensächlich angegangen wird. Aber ein paar einfache Schritte machen das Abdichten weniger lästig und verbessern sein Aussehen und seine Leistung.

1. Bereiten Sie die Oberfläche vor. Silikondichtmasse haftet insbesondere nicht gut auf schmutzigen oder kontaminierten Oberflächen, egal ob sie neu oder alt sind. Alte Dichtungen sollten von Wannen und Waschbecken entfernt werden, und alle Oberflächen sollten vor dem erneuten Verfugen gründlich von altem Seifenfilm und Schmutz gereinigt werden. In schweren Fällen kann dies eine Reinigung mit einem Reinigungsmittel bedeuten, das dann mit einem wasserlöslichen Lösungsmittel wie Isopropanol abgewaschen und trocknen gelassen werden sollte. Franzbranntwein funktioniert auch gut auf Seifenfilm.

2. Bereiten Sie die Dichtung vor. Caulk sollte bei etwa Raumtemperatur verarbeitet werden, daher sollten kalte Tuben vor der Verwendung aufgewärmt werden. Gelenke unterschiedlicher Größe erfordern Spitzenöffnungen unterschiedlicher Größe, aber im Allgemeinen ist es umso besser, je kleiner die Spitzenöffnung ist. Viele Kartuschenpistolen haben eine integrierte Zange zum Abschneiden der Spitze, aber ein scharfes Universalmesser oder eine Schere leisten bessere Arbeit, weil sie genauer sind und einen saubereren Schnitt hinterlassen. Ein 45°-Winkelschnitt ermöglicht es, die Spitze gegen die Fuge zu halten, ohne Fuge herauszukratzen, aber ein gerader Schnitt funktioniert auch gut, je nach Art und Größe der Fuge, die verstemmt werden soll.

3. Bearbeiten Sie das Gelenk. Ich habe Dichtung vor die Spitze geschoben, und ich habe Dichtung gezogen; In einigen Fällen haben Sie keine Wahl. In jedem Fall besteht die Idee darin, Hohlräume zu vermeiden und genügend Dichtungsmasse in die Fuge zu injizieren. Das Umranden der Fuge mit Abdeckband erleichtert die spätere Reinigung und garantiert gerade Fugen. Unmittelbar nach dem Auftragen der Dichtungsmasse muss sie bearbeitet werden, was die Haftung verbessert, Lufteinschlüsse entfernt und die Fugenoberfläche glättet. Spezielle Abdicht-Finisher, Plastiklöffel und sogar Zungenspatel eignen sich besser als Fingerspitzen zum Werkzeugieren der Abdichtmasse und hinterlassen ein glatteres und professionelleres Finish. Und ein paar Lappen zur Hand zu haben, um überschüssige Dichtungsmasse von Händen und Werkzeugen abzuwischen, wird helfen, sie unter Kontrolle zu halten.

4. Aufräumen. Wenn Sie Abdeckband verwendet haben, um die Fugen zu umreißen, achten Sie darauf, es zu entfernen, bevor die Dichtungsmasse zu häuten beginnt. Die meisten Dichtmittel geben auf ihren Etiketten das geeignete Lösungsmittel für die Reinigung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.