Edelstahlgeräte sicher reinigen

Heutzutage wenden sich viele Küchen bei Großgeräten Edelstahl zu. Es bietet ein schlankeres, moderneres Aussehen und eliminiert die uralte Frage „Welche Farbe?“ Edelstahlgeräte bieten auch eine sterilere Umgebung, da Metall leicht desinfiziert werden kann und seit langem in Restaurantküchen als Standardausführung für Geräte verwendet wird.

Das Reinigen Ihrer Edelstahlgeräte kann ein wenig entmutigend sein, wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun. Sie neigen jedoch dazu, ziemlich widerstandsfähig zu sein, sodass Sie sie so oft wie nötig reinigen können. Offensichtlich muss ein Kochfeld häufiger gereinigt werden als ein Edelstahlkühlschrank oder eine Spülmaschine, aber der Prozess ist im Grunde der gleiche, egal ob Sie jeden Tag oder nur einmal pro Woche waschen.

Zuerst sollten Sie täglich alle schmutzigen Oberflächen mit heißem Seifenwasser abwaschen. Spülmittel eignet sich sehr gut, um lästige Fettspritzer und Essen zu beseitigen. Ein Geschirrtuch ist schön weich und zerkratzt die Oberfläche nicht, aber wenn Sie mehr Reinigungskraft benötigen (z. B. für angekochtes Essen oder schwer zu entfernenden Schmutz), sollten Sie vielleicht ein körnigeres Reinigungsmittel verwenden. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie mit der Maserung des Metalls schrubben, um hässliche Kratzer und Schrammen zu vermeiden. Eine bessere Methode ist, einfach heißes Seifenwasser auf die Stelle zu gießen und es ein paar Stunden einwirken zu lassen. Hängen Sie bei vertikalen Flecken ein feuchtes Tuch oder Handtuch über den Rand des Geräts, damit es den Fleck bedeckt und das Wasser eindringen und ihn lösen kann.

Um schwer zu reinigende Flecken zu vermeiden, sollten Sie versuchen, verschüttete Flüssigkeiten aufzuwischen, sobald sie auftreten. Dies ist besonders wichtig beim Kocher, da verschüttetes Essen direkt auf der Oberfläche kochen kann und extrem schwierig zu entfernen ist, ohne die Edelstahloberfläche zu zerkratzen.

Nach der Reinigung des Edelstahlgerätes muss immer gut nachgespült werden. Edelstahl zeigt getrocknete Seifen- und Wasserflecken sehr gut, also mit klarem Wasser abspülen und dann mit einem Handtuch trocknen, um sicherzustellen, dass die Oberfläche glänzend und unbeschädigt bleibt. Verwenden Sie am besten ein Frotteehandtuch, um Flusen zu vermeiden, die normalerweise von Papierhandtüchern zurückgelassen werden.

Eine häufige Beschwerde bei Edelstahlgeräten ist die Leichtigkeit, mit der sie Fingerabdrücke und Flecken aufnehmen. Sie müssen für kleine Sorgen wie diese nicht die großen Geschütze herausholen, spritzen Sie einfach etwas Glasreiniger auf und wischen Sie das Gerät mit einem Papiertuch oder einem sauberen Tuch ab. Dadurch werden die Flecken ohne Spülen und Trocknen entfernt.

Sie können auch Edelstahlpolitur oder -reiniger erhalten, um Ihre Geräte glänzend zu halten und Kratzer zu beseitigen, die durch den täglichen Gebrauch entstehen können. Die meisten Edelstahlreiniger entfernen sicher auch alle Flecken, die sich im Metall gebildet haben. Tragen Sie einfach die Politur oder den Reiniger auf (einige haben sogar eine praktische Sprühflasche zur Verfügung) und wischen Sie überschüssiges ab. Verwenden Sie dann ein sauberes Handtuch, um die Oberfläche entsprechend der Maserung des Metalls zu polieren, um den Glanz wiederherzustellen, der mit der Zeit verblasst.

Es wird empfohlen, dass Sie eine Reinigungs- und Polierroutine mit täglichem Waschen und einer guten Politur alle paar Monate einrichten. Dadurch bleiben alle Ihre Edelstahlgeräte in Top-Zustand und glänzend. Diese Haushaltsgeräte sehen in der Küche toll aus und mit regelmäßiger, sorgfältiger Reinigung können Sie dafür sorgen, dass sie auch weiterhin gut aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.