Halten Sie das Waschbecken im Badezimmer sauber von Zahnpastaflecken

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber meine Kinder scheinen beim Zähneputzen mehr Zahnpasta auf dem Waschbecken zu hinterlassen als in ihrem Mund und auf der Zahnbürste. Wenn das so ist wie Sie, lesen Sie weiter, um meine Tipps zu sehen, wie Sie das Waschbecken im Badezimmer von Zahnpastaflecken reinigen können.

1. Kaufe weiße Zahnpasta, damit sich Flecken nicht so schnell bilden.

Ihre Kinder möchten also die hübsche farbige und aromatisierte Zahnpasta zum Zähneputzen? Sagen Sie ihnen, dass sie zuerst sicherstellen sollen, dass sie vorsichtiger damit umgehen, alles über das Waschbecken zu bekommen, bevor sie das farbige Zeug wieder bekommen.

2. Wischen Sie das Waschbecken morgens und abends sehr schnell jeden Tag sauber.

Ich spreche hier nicht von einem Peeling-Marathon, sondern nur von einem schnellen Abwischen. Wenn Sie mit diesen Wischvorgängen warten, bis alle ihre Zähne geputzt haben, ist die im Waschbecken verbleibende Zahnpasta noch frisch und lässt sich leicht mit etwas Wasser und Reiben mit dem Finger abwischen. Wenn Sie es sitzen und trocknen lassen, müssen Sie viel stärker schrubben, um die Zahnpasta abzubekommen.

Der einfachste Weg, den ich gefunden habe, um dies zu tun, besteht darin, einfach sicherzustellen, dass ich die letzte Person im Haus bin, die sich die Zähne putzt. Wenn ich fertig bin, wische ich einfach das Waschbecken aus, und das dauert vielleicht 10 Sekunden meiner Zeit.

Besser noch, bringen Sie Ihren Kindern als Teil ihrer Zahnputzroutine bei, das Waschbecken auszuwischen, nachdem sie ausgespuckt und ihren Mund ausgespült haben, und die Kappe wieder auf die Zahnpasta zu setzen, damit sie nicht versehentlich herausspritzt, wenn etwas aufgetragen wird es.

3. Befeuchten Sie angetrocknete Zahnpasta erneut, um sie leichter entfernen zu können.

Für die wirklich angetrocknete Zahnpasta, die beim täglichen Wischen irgendwie übersehen wurde, ist es am besten, sie wieder anzufeuchten, damit sie sich leichter entfernen lässt. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, darunter das Besprühen oder Besprühen mit Wasser aus dem Wasserhahn oder das Legen eines feuchten Papiertuchs über die getrocknete Zahnpasta, damit sie wirklich durchnässt wird.

Sobald die Zahnpasta wieder feucht ist, lässt sie sich im Allgemeinen ziemlich einfach vom Waschbecken abwischen, genau wie frische Zahnpasta. Wenn immer noch ein wenig angetrocknet und schwer zu entfernen ist, nehmen Sie einen sanften Schwammschrubber oder eine alte Zahnbürste und wischen Sie die getrocknete Zahnpasta vorsichtig weg, bis Ihr Waschbecken wieder glänzt.

4. Wenn sich ein Fleck von der Zahnpasta selbst entwickelt hat, versuchen Sie es mit einer Reinigungspackung.

Wenn ein farbiger Zahnpastaklecks so lange auf Ihrem Waschbecken gesessen hat, dass sich ein farbiger Fleck entwickelt hat und selbst nachdem die Zahnpasta selbst entfernt wurde, die Farbe zurückbleibt, müssen drastischere Maßnahmen ergriffen werden.

Ich schlage vor, eine Reinigungspackung aus Natron und Wasser zu verwenden, sie über die verschmutzte Stelle zu verteilen und sie dann mit Plastikfolie abzudecken, damit die Paste nicht zu schnell austrocknet. Lassen Sie es über Nacht stehen und entfernen Sie dann die Plastikfolie und wischen Sie die Paste und hoffentlich auch den Zahnpastafleck ab.

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie auch eine Reinigungspackung mit Wasserstoffperoxid versuchen, aber seien Sie vorsichtig, da dies Ihr Waschbecken beschädigen kann, daher würde ich dies nur als letzten Ausweg tun. Außerdem sollten Sie nach ungefähr 10 Minuten das Waschbecken überprüfen, um sicherzustellen, dass der Wasserstoffperoxid-Umschlag Ihrem Waschbecken nicht schadet, und wieder etwa jede Stunde für ein paar Stunden, bis Sie sicher sind, dass das Wasserstoffperoxid nichts schadet. Wenn es Ihr Waschbecken zu verletzen scheint, entfernen Sie den Umschlag sofort, spülen Sie ihn gründlich mit Wasser aus und geben Sie den Fleck entweder auf oder wenden Sie sich an einen Fachmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.