Reinigungstipps für ein Spic-N-Span-Boot

Da ich in Florida lebe, war ich mein ganzes Leben lang mit Bootsfahrern zusammen. Eine der häufigsten Beschwerden, die ich von Bootsbesitzern höre, ist, dass sie viel Geld für Reinigungsprodukte ausgeben, die letztendlich die ursprüngliche Oberfläche von Gelcoat- oder Vinylpolstern zerstören. Ich glaube, dass der wichtigste Schritt zur richtigen Reinigung Ihres Bootes die Verwendung der richtigen Produkte ist. Sparen Sie Zeit und Geld, indem Sie es gleich beim ersten Mal richtig machen und schonen Sie gleichzeitig die Umwelt.

Hier sind Tipps, nach denen ich lebe:

Reinigungsmittel

1. Wählen Sie Reinigungsbürsten, die robust sind und hartnäckigen Schmutz, Schmutz und Salz entfernen, ohne die Oberfläche zu beschädigen. Für die meisten Situationen reicht eine Bürste mit mittelweichen Borsten aus.

2. Ein langer, robuster Griff an einer Scheuerbürste ermöglicht es Ihnen, schwer zu reinigende Bereiche zu erreichen, und entlastet Ihren Rücken und Ihre Arme.

3. Während Sie die Bank für Ihre Reinigungsbürste nicht sprengen möchten, stellen Sie sicher, dass sie wiederholtem Gebrauch, Sonneneinstrahlung, Reinigungsmitteln und Salzwasser standhält.

4. Ein Eimer für Ihre Reinigungslösungen, der groß genug für Ihre Bürste ist.

5. Wenn Sie einen Mopp, Schwämme, Tücher oder Handtücher verwenden, bewahren Sie sie alle in Ihrem Eimer auf, damit Sie sie nicht bei jedem Gebrauch suchen müssen.

6. Marine-Produkte sind bequem online und in größeren Behältern als in Ihrem örtlichen Supermarkt erhältlich. Sparen Sie Versandkosten, indem Sie alles, was Sie brauchen, auf einmal bestellen.

Reinigungsmittel

1. Wählen Sie eine Seife, die Schmutz, Ruß, Salz, Sonnenschutzmitteln und möglicherweise Fischblut stark widersteht und dennoch die Umwelt schont.

2. Verwenden Sie niemals die gleiche Seife, die Sie zum Reinigen Ihres Geschirrs zu Hause verwenden würden.

3. Verwenden Sie ein biologisch abbaubares Reinigungsmittel mit neutralem pH-Wert.

4. Verwenden Sie immer eine Frischwasserversorgung, verwenden Sie niemals Wasser aus dem Fluss, Meer oder See in Ihrer Reinigungslösung.

5. Befolgen Sie die Anweisungen auf Ihren Reinigungsprodukten bezüglich Verdünnung und allgemeiner Verwendung. Bestimmte konzentrierte Reinigungsmittel sind möglicherweise nicht für Ihr Boot geeignet, da diese Reiniger die Oberflächen ablösen und beschädigen können, wenn sie längere Zeit einwirken.

Bereiten Sie Ihren Reinigungsbereich vor

1. Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, müssen Sie das gesamte Boot vollständig abspülen.

2. Wenn Sie Ihre Polsterung reinigen möchten, wischen Sie sie mit einem feuchten Tuch ab, um den gesamten Oberflächenschmutz und das Salz zu entfernen. Spüle dein Tuch oft aus, um zu verhindern, dass sich der Schmutz und Schmutz, den du aufnimmst, verteilt.

3. Wischen Sie Ihr Glas mit einem feuchten Tuch ab, um oberflächlichen Schmutz und Salz zu entfernen. Dies hält auch Ihr Tuch sauber, das Sie zum Reinigen Ihres Glases verwendet haben, und ermöglicht einen streifenfreien Glanz.

Von oben nach unten reinigen

1. Beginnen Sie oben und arbeiten Sie sich Abschnitt für Abschnitt nach unten vor.

2. Arbeiten Sie mit kleinen Abschnitten und spülen Sie jeden Abschnitt vollständig aus, bevor Sie mit dem nächsten fortfahren.

3. Mit einem in Seifenlösung getränkten Schwamm aufschäumen, schrubben und abspülen.

4. Ihre mittelweiche Bürste kann für schwer zu reinigende, rutschfeste Oberflächen verwendet werden. Schäumen Sie Ihre Bürste mit viel Seifenlauge ein und sie reinigt zwischen den Rillen ohne viel Muskelkraft.

5. Verwenden Sie dieselbe Reinigungslösung, die Sie für Ihren Rumpf verwenden, um das Deck zu reinigen. Sie können mit einem stärkeren Reinigungsmittel zurückkommen, wenn Sie wirklich hartnäckige Flecken zu entfernen haben.

6. Wenn Sie einen Außenborder haben, vergessen Sie nicht, den Bereich des Motors, der unteren Antriebseinheit und der Stütze einzuschäumen und abzuspülen, wo sich ätzendes Salz und Schmutz ansammeln kann.

7. Sobald der gesamte Bereich gereinigt ist, verwenden Sie ein weiches Trockentuch, um das Wasser aufzusaugen. Chamois-Tücher oder Trockenmopps aus Chamois-Material sind eine gute Wahl, da sie sehr saugfähig sind und das Wasser aufsaugen, ohne abzustreifen oder zu kratzen.

Glasreinigung

1. Eine einfache Lösung aus Wasser und Essig eignet sich gut als Glasreiniger und schont die Umwelt.

2. Verwenden Sie ein weiches, nicht scheuerndes Tuch oder Papiertuch, um Ihr Glas vor Beschädigungen zu schützen.

Vinylpolsterreinigung

1. Eine regelmäßige Reinigung Ihrer Polsterung verhindert, dass sich Schmutz und Dreck in der Polsterung festsetzen. Verwenden Sie Ihre einfache Lösung aus Wasser und Essig, um die Polsterung vor und nach jedem Gebrauch abzuwischen.

2. Wenn Sie Flecken und schwer zu entfernenden Schmutz auf Ihren Polstern haben, verwenden Sie Ihre mittelweiche Bürste und einen Reiniger für Bootspolster. Ich finde, dass ein flüssiger konzentrierter Reiniger, der mit Wasser gemischt ist, es Ihnen ermöglicht, den Bereich einzuseifen, und die Bürste neigt dazu, diesen tief liegenden Schmutz und Dreck zu erreichen.

3. Wenn sich auf Ihren Vinylpolstern Schimmelflecken gebildet haben, verwenden Sie eine Deckbürste mit mittelweichen Borsten und schrubben Sie mit einer Mischung aus Wasser und Ammoniak (4 Teile Wasser auf 1 Teil Ammoniak). Mit frischem Wasser abspülen, trocknen und diesen Vorgang bei Bedarf wiederholen.

4. Für stärkere Fälle von Schimmelbefall sind mehrere wirksame Fleckenentferner für den Handel oder die Schifffahrt für die Verwendung auf Vinylpolstern geeignet.

Reinigung Ihres Teppichbodens

1. Staubsaugen und reinigen Sie Ihren Teppich häufig, um Staub und Schmutz zu entfernen, die sich tief im Teppich ansammeln und absetzen könnten.

2. Wenn der Teppich abnehmbar ist, entfernen Sie den Teppich und legen Sie ihn zum Reinigen auf eine ebene Fläche. Verwenden Sie einen Teppich- oder Dampfreiniger, um den gesamten Bereich zu reinigen. An der Luft trocknen lassen.

3. Wenn der Teppich fleckig oder verschmutzt ist, verwenden Sie einen hochwertigen Fleckentferner und wiederholen Sie dann den Teppich- oder Dampfreiniger.

Pflege Ihres Teakholzes

1. Regelmäßige Pflege Ihres Teakholzes ist erforderlich, um die ursprüngliche satte Farbe zu erhalten und das Holz zu schützen.

2. Wenn Ihr Teakholz bereits seinen Glanz verloren hat, können Sie einen Teakholzreiniger verwenden, um Oxidation, Öl, Fischflecken, Spritzer und Lacke zu entfernen.

3. Lassen Sie das Teakholz auf natürliche Weise silbergrau verwittern oder tragen Sie für einen länger anhaltenden Schutz ein Teaköl oder eine Teakversiegelung auf.

Glänzendes Chrom und Edelstahl

1. Es sind viele hochwertige Reiniger und Versiegelungsmittel erhältlich, um Chrom und Edelstahl auf Ihrem Boot geschützt, glänzend und hell zu halten. Nach dem Auftragen eines leichten Films etwa 15 bis 30 Minuten einwirken lassen. Wischen Sie es dann mit einem sauberen Tuch ab.

2. Nach der Reinigung können Sie auch eine hochwertige Wachsversiegelung/-schutzmittel auftragen, um eine Schutzbarriere gegen die rauen Elemente zu schaffen.

3. Wenn Ihre Metallarbeiten bereits korrodiert oder oxidiert sind, tragen Sie eine hochwertige Metallversiegelung auf und lassen Sie sie über Nacht auf dem Problembereich. Nehmen Sie morgens ein Stück feine Bronzewolle und schrubben Sie das Wachs vorsichtig ab. Möglicherweise müssen Sie diesen Vorgang mehrmals wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.