Reinigungstipps für Manschettenknöpfe

Manschettenknöpfe werden selten schmutzig, oder? Vor allem, wenn Sie darauf achten, Ihre Ärmel sauber zu halten. Die meisten und einzigen Fälle, in denen sie schmutzig werden, sind, wenn sie lange Zeit aufbewahrt wurden und sich bereits Schmutz angesammelt hat, oder wenn Sie sie versehentlich beschmutzt haben, indem Sie Ihre Ärmel (zusammen mit Ihren Manschettenknöpfen) mit Essen gebürstet haben oder wenn Sie verschüttet wurden weg von Kaffee oder einem Getränk.

Sollten Sie sich überhaupt die Mühe machen, Manschettenknöpfe zu reinigen?

Ja (außer wenn Sie Einwegartikel tragen).

Da saubere Manschettenknöpfe nicht nur schimmern und schön anzusehen sind, halten Ihre Accessoires auch länger als ungepflegte. Reinigen Sie Ihre Manschettenknöpfe, wenn sie verschmutzt sind, oder halten Sie sie sauber, wenn Sie sie in Ihrer Schmuckschatulle verstauen, um Rost (bei Metall-Manschettenknöpfen) oder Verfärbungen (bei beschichteten) zu vermeiden und so die Qualität Ihrer Manschettenknöpfe zu erhalten.

Untersuchen Sie Ihre Manschettenknöpfe vor der Reinigung auf Beschädigungen oder Bruchstücke. Seien Sie dann besonders vorsichtig, wenn Sie bereits einen sehen. Sie möchten Ihre Manschettenknöpfe nicht weiter beschädigen. Besser noch, überspringen Sie Ihre Reinigung und reparieren Sie sie stattdessen zuerst.

Berücksichtigen Sie bei der Reinigung, insbesondere bei der Wahl Ihres Reinigungsmittels, immer das Material und die Verarbeitung Ihrer Manschettenknöpfe. Manche Manschettenknöpfe sind aus blankem Metall, manche sind plattiert, manche haben bemalte Muster und manche haben eingebettete Steine ​​(Edel- und Halbedelsteine).

Für den Anfang können Sie einen guten Schmuckreiniger aus dem Juweliergeschäft bekommen. Es muss nicht so teuer sein. Du kannst stattdessen auch Wasser und Seife nehmen. Normalerweise machen sie auch den Trick und kosten auch viel billiger.

Vorsichtsmaßnahmen

· Verwenden Sie niemals Bleichmittel oder scharfe Reinigungschemikalien. Diese können Ihre Manschettenknöpfe leicht beschädigen, entweder ihre Beschichtung oder Farbe abnutzen.

· Verwenden Sie zum Reinigen eine Bürste mit weichen Borsten, um Kratzer auf der Oberfläche Ihrer Manschettenknöpfe zu vermeiden.

· Vermeiden Sie es, sie mit rauen Stoffen zu reiben, auch um Kratzer zu vermeiden. 100 % Baumwollstoff ist am besten.

2 Möglichkeiten, Manschettenknöpfe zu reinigen

1. Einweichen und bürsten

Milde Seifenlösung ist gut genug. Verdünnen Sie dazu kleine Mengen Ihres Pulver- oder Flüssigwaschmittels mit Wasser und mischen Sie es gründlich. Falls Ihre Manschettenknöpfe Flecken aufweisen, können Sie auch Essig oder verdünnten Glasreiniger verwenden. Sie sind auch milde Reinigungsmittel, aber effektiv. Verwenden Sie eine alte und unbenutzte Zahnbürste mit weichen Borsten, um Ihre Manschettenknöpfe zu reinigen. Weichen Sie Ihre Manschettenknöpfe zuerst einige Minuten lang in Ihrer Reinigungslösung ein, um Flecken aufzuweichen. Auf diese Weise ist es viel einfacher, sie wegzubürsten.

2. Wischen und reinigen

Sie können auch ein angefeuchtetes (Baumwoll-) Tuch in Ihre Reinigungslösung einweichen und Ihre Manschettenknöpfe sauber wischen.

Wichtige Hinweise zur Nachreinigung

Spülen Sie sie gründlich mit Wasser ab. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Seife trocknen lassen. Lassen Sie Manschettenknöpfe nicht an der Luft trocknen, um auch Rost zu vermeiden. Die Reaktion von nassem Metall auf Luft/Sauerstoff kann unangenehm sein. Tupfe sie stattdessen mit einem Baumwolltuch trocken.

Danach können Sie sie auch polieren, was bei Manschettenknöpfen aus Metall am besten funktioniert (auch mit Steinen). Die Metallpolitur verleiht ihnen nicht nur zusätzlichen Glanz, sondern überzieht sie auch mit einer Schutzschicht vor Schmutz und Dreck. Wenn Sie es mit antiken oder Vintage-Manschettenknöpfen zu tun haben, bringen Sie sie am besten zu einem Experten und lassen Sie sie stattdessen von einem Fachmann reinigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.