So helfen Sie Ihrem Teenager, sein Schlafzimmer zu organisieren und zu reinigen

Wenn Sie mit einem Teenager zusammenleben, wissen Sie, wie schwer es für ihn sein kann, sein Zimmer sauber und ordentlich zu halten. Unter der Annahme, dass die meisten Teenager diese Lebensphase haben, müssen die Tipps, die ich mit Ihnen teilen werde, Ihrem Kind helfen, sein Zimmer aufzuräumen und zu organisieren, und wenn Sie Glück haben, wird es auch in Zukunft so bleiben.

Denken Sie daran, dass der Kopf Ihres Teenagers voller Hunderte von Gedanken ist und sein Zimmer sauber und ordentlich zu machen, ist wahrscheinlich der allerletzte von ihnen. Ihr Zimmer sauber und frisch zu halten, auch wenn es nicht ganz oben auf ihrer Prioritätenliste steht, kann ihnen helfen, ihr Leben auf den richtigen Weg zu bringen. Deshalb werde ich im folgenden Artikel einige Vorschläge und Ideen mit Ihnen teilen, um das Zimmer Ihres Teenagers wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen und einen Raum zu schaffen, in den sie sich verlieben werden.

Seien Sie ein Team

Bevor Sie beginnen, setzen Sie sich mit Ihrem Teenager zusammen und besprechen Sie, was genau im Laufe der Reinigung zu tun ist. Viele Teenager werden die Hilfe ihrer Eltern in Anspruch nehmen, versuche also, nicht zu herrisch zu klingen. Weisen Sie auf die Vorteile eines aufgeräumten Zimmers hin und hören Sie auch ihren Ideen zu. Denken Sie daran, dass Sie ihre Vorschläge respektieren müssen. Vermeiden Sie es, sich alleine um das Reinigungsprojekt zu kümmern, da einige Teenager dies als Eingriff in ihre Privatsphäre betrachten. Legen Sie also einen Zeitpunkt fest, an dem Sie gemeinsam putzen, aber wenn Sie beide entspannt und ruhig sind, damit Sie genug Zeit haben, um die Arbeit abzuschließen.

Schritt für Schritt

Die Schritt-für-Schritt-Strategie ist nicht nur sehr effizient, sondern kann auch dazu beitragen, eine Reinigungsroutine zu erstellen, der der Teenager folgen kann. Erledige eine Aufgabe nach der anderen, bis du fertig bist.

  • Beginnen Sie mit dem Bettenmachen. Es lässt den Raum organisierter aussehen.
  • Lassen Sie etwas Sonne herein, indem Sie die Vorhänge öffnen.
  • Sammle alles von den Böden ein, plus was sich unter dem Bett versteckt. Wenn es sich um eine gründliche Reinigung handelt, stapeln Sie die gesammelten Gegenstände – einen für wiederverwertbare Gegenstände, einen anderen für die Andenken usw.
  • Entfernen Sie Unordnung wie alte Zeitschriften, Papiere usw.
  • Falten Sie die saubere Kleidung und werfen Sie die schmutzige direkt in den Wäschekorb. Lassen Sie Ihren Teenager sich angewöhnen, seine Kleidung richtig aufzubewahren. Helfen Sie ihnen, ihre Garderobe zu organisieren und all die Kleidungsstücke loszuwerden, die abgenutzt, zerrissen oder nicht mehr passen.
  • Werde alles los, was dein Teenager nicht mehr benutzt.
  • Wenn etwas kaputt ist, reparieren oder ersetzen Sie es.
  • Achten Sie darauf, alle Oberflächen abzustauben.
  • Fegen Sie die Holzböden und saugen Sie die Teppiche.
  • Leeren Sie die Mülleimer.

Aufbewahrungsideen

  • Stellen Sie Ihrem Teenager einen eigenen Korb für das Zimmer zur Verfügung.
  • Wenn der Platz groß genug ist, stellen Sie einen Schreibtisch mit einem Papierkorb darunter.
  • Nutzen Sie auch den Platz unter dem Bett, um Sachen zu verstauen.
  • Verwenden Sie Regale und Haken für verschiedene Dinge wie Hüte, Taschen, Accessoires, Schals usw.
  • Kunststoffboxen und -behälter eignen sich hervorragend zum Aufbewahren von Schuhen, Notizbüchern, Schals usw.
  • Bücherregale können Bücher und Zeitschriften organisiert halten.
  • Ein tragbarer Make-up-Caddy ist ideal für den Make-up-Vorrat Ihrer Tochter im Teenageralter.

Wie Sie sehen können, ist es nicht so schwer, Ihre Teenager in das Reinigungsprojekt einzubeziehen, aber Sie müssen immer ihre Ideen und ihre Privatsphäre respektieren. Schon bald wird Ihr Kind selbstständig mit dem Putzen beginnen, ohne Ihre Hilfe mehr zu benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.