So werden Sie Kalkflecken los

Hartes Wasser verstärkt Filme und Flecken von Seifen, Mineralien und anderen Substanzen. Badezimmerarmaturen, Waschbecken, Geschirr und andere Oberflächen müssen häufiger gereinigt werden. Calcium und Magnesium im Wasser hinterlassen harte Ablagerungen, sogenannte Kalkablagerungen, auf Armaturen und Geräten.

Diese Mineralien machen Reinigungsmittel weniger wirksam. Um Kalkablagerungen zu entfernen, benötigen Sie ein Reinigungsprodukt mit „Sequestriermitteln“. Sequestriermittel fangen und deaktivieren Mineralien im Wasser (Calgon ist ein Beispiel für ein Produkt mit Sequestriermitteln). Die deaktivierten Mineralien können dann nicht mit anderen Materialien reagieren, um Schaum, Film oder Kalk zu bilden.

Denken Sie auch an Säure. Alles mit Säure kann helfen, harte Wasserflecken auf jeder Oberfläche zu entfernen. Die unten besprochenen allgemeinen Arten von Reinigern helfen Ihnen, Flecken auf Oberflächen im Haushalt zu entfernen. Flecken am besten regelmäßig entfernen. Wenn sie in die Oberfläche eindringen können, werden sie schwieriger zu entfernen.

Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen auf dem Etikett zur sicheren Verwendung von Reinigungsmitteln. Möglicherweise müssen Sie ein Fenster öffnen oder einen Ventilator verwenden, um eine ausreichende Belüftung zu erreichen. Reinigungsmittel sicher aufbewahren und leere Gebinde fachgerecht entsorgen.

Grundlegende Kalkfleckenentfernung

* Schrubben Sie den Bereich zuerst mit warmem Leitungswasser, um Schmutz und Seifenreste zu entfernen. Anschließend mit Handtuch oder Lappen trocken wischen. Es ist viel schwieriger, den Kalkfleck selbst zu entfernen, wenn der Schmutz und der Seifenschaum intakt sind, also müssen Sie das Problem zuerst Schicht für Schicht angehen, sonst riskieren Sie, dass der Fleck schlimmer wird und schwieriger zu entfernen ist.

* Essig oder Zitronensaft können über den Fleck gerieben werden, um ihn aufzulösen. Viele Menschen verwenden Essig, um Kaffeemaschinen, Geschirrspüler und Mülleimer zu reinigen. Holen Sie sich etwas weißen Heinz-Essig oder sogar das generische Zeug; es ist egal welche. Tränken Sie eine Bürste mit dem Essig und beginnen Sie, den Fleck zu kratzen.

Zitronensaft wird ebenfalls empfohlen, da er nach dem gleichen Prinzip wie die weiße Essiglösung funktioniert. Sie können einfach den Saft oder das Peeling mit der Zitrone selbst verwenden; Das heißt, schneiden Sie eine Zitrone in zwei Hälften und reiben Sie sie direkt auf den Fleck.

Die Essigsäure beider Methoden sollte den Seifenschaum durchschneiden und dabei helfen, die organischen Verbindungen aufzulösen, die im Schmutz deines Badezimmers zurückgeblieben sind. Gut nachspülen. Nachdem sich die Flecken aufgelöst haben, reibe häufig mit weißem Essig/Zitrone nach, um zu verhindern, dass die Flecken wiederkommen

* Verwenden Sie eine Bronzebürste und etwas Bleichmittel. Bleichmittel ist eine Chemikalie, die Farbe entfernt oder aufhellt, oft durch Oxidation. Übliche chemische Bleichmittel umfassen Haushalts-„Chlorbleiche“, eine Lösung von etwa 3-6 % Natriumhypochlorit (NaOCl), und „Sauerstoffbleiche“, die Wasserstoffperoxid oder eine peroxidfreisetzende Verbindung wie Natriumperborat oder Natriumpercarbonat enthält.

Natriumhypochlorit wird in der Endodontie bei Wurzelkanalbehandlungen verwendet, um den Kanal zu desinfizieren und restliches Pulpagewebe aufzulösen; Das gleiche Verfahren wird zum Auflösen von hartem Wasser in Badezimmern, Waschbecken, Töpfen und Pfannen verwendet.

* Kochen Sie etwas Rhabarber in einem betroffenen, kalkfleckigen Topf. Rubarb ist eine Gattung mehrjähriger Pflanzen, die aus dicken kurzen Rhizomen wachsen. Die Pflanzen haben große Blätter, die etwas dreieckig geformt sind, mit langen, fleischigen Blattstielen, und letztere sind in den meisten Lebensmittelgeschäften leicht erhältlich.

Rhabarber ist besonders effektiv bei der Entfernung von Kalkflecken, da er die meisten Flecken durch die reichlich enthaltene Absorptionssäure aufsaugt. Wenn Sie fertig sind, werfen Sie die Pflanzenabfälle weg und reinigen Sie sie dann wie gewohnt.

*Ammoniak kann auch ausreichen, aber es sollte niemals mit Bleichmitteln gemischt oder verwendet werden, da sie giftige Dämpfe bilden können.

* Wenn alles andere fehlschlägt, erwägen Sie die Verwendung stärkerer Säuren, um die Arbeit zu beenden. Beispielsweise ist Oxalsäure als Rostlöser wirksam; Phosphorsäure findet sich oft in Reinigungsprodukten, die Kalkablagerungen entfernen; und Salz- und Schwefelsäure werden manchmal in verdünnten Konzentrationen in Toilettenschüsselreinigern verwendet.

Handelsübliche Kalkfleckentferner

Schauen Sie sich um, wenn Essig und Zitronen einfach nicht ausreichen; Möglicherweise benötigen Sie einen wirksameren Ansatz. Sieh dich in Baumärkten und Lebensmittelgeschäften nach strengeren chemischen Reinigungsmitteln um. Kommerzielle Produkte zur Entfernung von weißen, harten Kalkablagerungen können verwendet werden, wenn auf dem Etikett angegeben ist, dass sie für die Oberfläche sicher sind.

* Lime-A-Way ist ein Produkt, das in den meisten Geschäften zu finden ist; Wenn Sie hartes Wasser haben, ist es ein Muss. Sie können es für so viele Anwendungen verwenden. Zur Reinigung von Waschbecken und Badewanne die Stellen mit Flecken einsprühen und je nach Verschmutzungsgrad bis zu 15 Minuten einwirken lassen, dann auswischen und abspülen.

Wenn Sie das Waschbecken/die Badewanne abgewischt haben, verwenden Sie denselben Schwamm, um schnell über die Wasserhähne zu gehen: Es macht sie so glänzend und sauber, dass Sie denken, sie wären brandneu.

* Bar Keepers Friend ist ein Pulverreiniger, der Wunder bei Töpfen und Pfannen bewirkt. Verwenden Sie es jedoch nicht auf Antihaft-Oberflächen. Befeuchten Sie die Oberfläche des Topfes und streuen Sie eine großzügige Menge BKF auf den Topf. Verwenden Sie einen Schwamm, um in einem kreisförmigen Muster zu schrubben. Abschrubben und abspülen. Ihre Töpfe werden glänzen.

* Calgon ist ein Produkt, das aus pulverförmigem Natriumhexametaphosphat (amorphes Natriumpolyphosphat) besteht, das in Wasser mit Calciumionen aus der Umgebung und bestimmten anderen Kationen einen Komplex bildet, wodurch die Bildung unerwünschter Salze und die Beeinträchtigung der Wirkung von Seife oder anderen Reinigungsmitteln durch diese Kationen verhindert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.