Tipps zu Matratzenschonern – welche soll ich kaufen?

Matratzen- und Kissenschoner, welchen kaufe ich?

Beim Kauf eines Matratzen- oder Kissenschoners gibt es einige Kriterien, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie Ihren Kauf tätigen.

Sie haben ein Drittel Ihres Lebens im Bett verbracht, daher hält die Wahl des richtigen Schutzes nicht nur Ihre Matratzen und Kissen in makellosem Zustand, sondern ist auch gesundheitsfördernd, da er hilft, Hausstaubmilben, Bettwanzen, Allergene, Bakterien und andere vorzubeugen Schädlinge, die Ihre Bettwäsche befallen.

Es gibt viele Arten von Protektoren auf dem Markt. Frotteehandtuch, gesteppte Baumwolle, vollständige Umhüllung, PVA-Träger, TPU-Träger, Tencel-Materialien, antibakteriell, tailliert, festgeschnallt, wasserdicht, nicht wasserdicht und so weiter. Woher wissen wir also, welches wir kaufen sollen?

Sie müssen zuerst Ihre spezifischen Bedürfnisse betrachten. Leiden Sie oder ein Familienmitglied an Bettwanzen, Hausstaubmilben, Asthma, Allergien, Inkontinenz, Bettnässen bei Kindern oder möchten Sie einfach nur die Gewissheit haben, dass Ihr Bett sauber, hygienisch und fleckenfrei ist?

Werfen wir einen Blick auf einige dieser Protektoren und erleichtern Ihnen hoffentlich die Entscheidung für den richtigen.

Gesteppter Protektor: Sie haben ein gestepptes Oberteil, das normalerweise aus einer Mischung aus Baumwolle und Polyester besteht, und eine Watte-Polyester-Füllung im Inneren, die für Matratzen und Kissen hergestellt wird. Sie sind in verschiedenen Dicken für Komfort und Preis erhältlich. Sie können sie in taillierten oder festgeschnallten Ausführungen erhalten, was ebenfalls ein Faktor für den Preis ist. Normalerweise sind die meisten gesteppten Protektoren nicht wasserdicht, sodass es keine Barriere gegen Allergene oder Flüssigkeiten gibt, die Matratzen und Kissen beschädigen. Wenn Sie das Gefühl eines dickeren gesteppten Protektors bevorzugen, gibt es einige gesteppte wasserdichte Protektoren auf dem Markt, Sie müssen sich jedoch möglicherweise umsehen, um sie zu finden.

Wasserdichte Protektoren aus Frottee: Der Frottee-Handtuchschutz ist der am weitesten verbreitete wasserdichte Schutz, den Sie auf dem Markt finden. Sie haben eine saugfähige Frotteeoberseite und eine wasserdichte Membranrückseite und sind in der Regel tailliert geschnitten. Dies ist ein viel dünnerer Schutz als der gesteppte Typ, da er keine Füllung hat und für Matratzen und Kissen gemacht ist. Sie schützen die Oberseite der Matratze. Dies sind die perfekten Protektoren, wenn Sie Probleme mit Inkontinenz oder Bettnässen haben, da sie die Aufnahme von Flüssigkeiten und Allergenen verhindern und so Ihre Matratze und Ihr Kissen fleckenfrei halten. Notiz: Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Die teureren Protektoren haben in der Regel Frotteeoberseiten und wasserdichte Rückseiten von besserer Qualität; Stellen Sie sicher, dass das Produkt eine Garantie für Waschen, Trocknen und Komfort hat.

Matratzenhüllen: Die Matratzenhülle tut, was sie verspricht, sie umhüllt die Matratze, das Kissen oder den Bettboden vollständig und schützt so den oberen Boden und die Seiten. Es besteht aus einem elastischen Polyestermaterial, das bettwanzensicher ist, und hat normalerweise einen Reißverschluss zum Schließen. Es gibt zwei Arten von Umhüllungen, wasserdicht und nicht wasserdicht, die entwickelt wurden, um Bettwanzen- und Hausstaubmilbenbefall zu verhindern. Die nicht wasserdichte Umhüllung wurde entwickelt, um Bettwanzen davor zu schützen, in die Umhüllung einzudringen oder daraus zu entkommen, schützt jedoch nicht vor Hausstaubmilben oder Flüssigkeiten. Die wasserdichte Hülle besteht aus dem gleichen Material, hat aber innen eine wasserdichte Membran, die sie unempfindlich gegen Bettwanzen, Hausstaubmilben und Flüssigkeitsflecken macht. Dies ist eine perfekte Lösung für Asthma- und Allergiker sowie eine Barriere gegen Allergene, die Matratzen und Kissen befallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.