Warum bist du die ganze Zeit so müde?

Viele Menschen klagen darüber, dass sie sich ständig müde fühlen, wobei bis zu 90 % der Erwachsenen sagen, dass sie nicht genug Schlaf bekommen. Aber müde zu sein hat nicht nur mit den Stunden zu tun, die geschlafen werden. Auch die Schlafqualität ist ein wesentlicher Faktor dafür, wie ausgeruht und gesund sich eine Person fühlt.

Betrachten wir einige Gründe, warum Sie die ganze Zeit so müde sein könnten.

– Es ist wichtig zu überprüfen wenn ein zugrunde liegender Gesundheitszustand vorliegt. Anhaltende Müdigkeit und Energiemangel können auf ein gesundheitliches Problem hindeuten, daher lohnt es sich, einen Check-up bei Ihrem Hausarzt zu vereinbaren.

– Langeweile und schlechte Laune kann zu einem reduzierten Energieniveau sowie zu Gefühlen von Apathie, Trägheit und anhaltender Müdigkeit führen. Achten Sie darauf, ob dies anhält, da die Unfähigkeit, interessiert, motiviert und inspiriert von dem zu sein, was um Sie herum passiert, symptomatisch für Depressionen und andere gesundheitliche Probleme sein kann.

– Stress kann ein wichtiger Faktor sein wie müde du dich fühlst. Das Leben mit ständigem Stress gefährdet Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden und kann, wenn es nicht kontrolliert wird, Anlass zu ernsthafter Besorgnis geben. Stress kann sich auf eine gute Nachtruhe auswirken, da diese Sorgen in Ihrem Kopf spielen und Ihre Fähigkeit, sich zu entspannen und auszuruhen, stören. Achte darauf, ob deine Träume lästig oder verstörend geworden sind. Sie können ein Indikator dafür sein, dass Sie Probleme beim Spielen haben.

Unterstützung gesunder Gewohnheiten kann Ihr Wohlbefinden und Ihre Schlafqualität verbessern. Gute Ernährungsgewohnheiten mit frischem Obst und Gemüse, weniger Junk- und verarbeiteten Lebensmitteln, viel guter Flüssigkeitszufuhr, mehr Wasser und weniger Koffein und Erfrischungsgetränken sind wichtig. Wie frische Luft und regelmäßige Bewegung oft eine wichtige Möglichkeit sind, eine Pause einzulegen und Ihren Stresspegel zu bewältigen.

– Organisierter werden kann Ihnen helfen, sich weniger müde und überfordert zu fühlen. Manche Menschen sind reaktiv, was durchaus dazu führen kann, dass sie an mehreren Aufgaben gleichzeitig arbeiten und eine neue beginnen, sobald sie dazu aufgefordert werden, anstatt die bereits anstehende Aufgabe zu erledigen. Eine chaotische und oft unproduktive Nutzung ihrer Zeit! Es kann vorteilhafter sein, alles aufzulisten, was getan werden muss, und dann entsprechend zu planen.

– Delegieren ist oft ein nützlicher Schritt, der zu Hause beinhalten kann, Kindern die Verantwortung für einige Hausarbeiten zu übertragen. Das kann dir helfen, deinen Geist zu klären und andere dazu ermutigen, das, was sie haben, mehr wertzuschätzen. Bei der Arbeit proaktiv zu sein, kann bedeuten, weniger zuvorkommend zu werden und Arbeit an andere zu übergeben, was möglicherweise dazu führt, dass sie neue Fähigkeiten erlernen. Manchmal kann die Einstellung von Hilfe zu Hause, vielleicht bei Aufgaben wie Putzen, Bügeln und Gartenarbeit, oder bei der Arbeit, mit Verwaltung, Buchhaltung, PR, Zeit sparen und gut angelegtes Geld sein.

– Bestimmte Bereiche profitieren davon, frei von Unordnung zu bleiben, selbst wenn es einen Rückstand anstehender Arbeiten gibt, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern. Wenn Sie eine gute Nachtruhe brauchen, ist es besonders wichtig, diszipliniert darauf zu achten, ein klares Schlafzimmer zu haben, um sicherzustellen, dass Sie einen ruhigen, ordentlichen und friedlichen Zufluchtsort haben. Schalten Sie Ihre Technik aus, lassen Sie Ihr Telefon woanders aufladen, genießen Sie ein entspannendes Bad oder eine Dusche und entspannen Sie sich in der Ruhe Ihres eigenen, besonderen Ortes.

– Überprüfen Sie auch, wie komfortabel Ihr Schlafzimmer ist. Die Qualität Ihrer Matratze, Kissen und Bettwäsche kann den Unterschied ausmachen. Saubere Laken stehen ganz oben auf der Wunschliste vieler Menschen, vielleicht mit etwas Lavendel im letzten Spülgang. Auch die Temperatur Ihres Schlafzimmers. In einem etwas kühleren Schlafzimmer schlafen wir besser

– Der Wechsel der Jahreszeiten können sich darauf auswirken, wie gut wir schlafen, da die dunklen, kalten Herbst- und Winternächte oft zu einer Winterschlaf-Mentalität führen. Investieren Sie Zeit und Mühe, um Ihr Zuhause gemütlich, hell und freundlich zu gestalten, und achten Sie besonders auf die Beleuchtung. Lampen, Wandleuchten und Kerzen sind oft beruhigender als strenge Deckenbeleuchtung. Schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre, die eine entspannende Stimmung unterstützt.

– Ziehen Sie sich in den kälteren Monaten warm an und gehen Sie nach draußen um Ihren Vitamin-D- und Tageslichthaushalt aufzufüllen. Herbst und Winter können eine Zeit sein, um gemütliche Abende mit Familie und Freunden zu genießen. Ein flotter Spaziergang durch Laub und dann nach Hause zu einer wärmenden Suppe oder einem Auflauf, gefolgt von Brettspielen oder einem guten Buch, kann eine positive Möglichkeit sein, sich zu entspannen und die dunkleren Jahreszeiten zu genießen.

Und an den helleren Tagen und Nächte nutzen Gelegenheiten für Spaziergänge, Outdoor-Sportarten, Aktivitäten und Unterhaltung. Bepflanzen Sie Ihren Garten, bauen Sie vielleicht sogar Ihr eigenes Obst und Gemüse an. Alle Möglichkeiten, einen aktiven Lebensstil zu unterstützen und gleichzeitig eine Investition in Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu sein.

Balance im Leben finden ist nicht immer einfach. Manchmal sind wir zu beschäftigt, manchmal besorgniserregend ruhig, wobei beide Situationen gleichermaßen stressig sind und unsere Fähigkeit, gut zu schlafen, beeinträchtigen. Übermüdung oder Unterbeschäftigung kann geholfen werden, indem Sie Wege finden, Ihre Zeit gut zu nutzen, Pausen einzuplanen, in Spaß zu investieren, sich zu bewegen und Ihr Gefühl zu stärken, sich wertgeschätzt und wertvoll zu fühlen.

Sich gut um sich selbst zu kümmern und sich Zeit für sich selbst zu nehmen, kann ein zufriedenstellender Ansatz für Gesundheit und Wohlbefinden sein und somit eine erfrischende Art und Weise sein, für einen erholsamen Schlaf zu sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.