Arbeitsplatten 101 – Grundlagen zur Auswahl eines Küchenarbeitsplattenmaterials

Für viele ist die Küche der wichtigste Raum in ihrem Haus. Und die meisten Immobilienexperten sind sich einig, dass der beste Weg, den Immobilienwert eines Hauses zu verbessern oder zu steigern, darin besteht, die Küche umzugestalten. Die vier Hauptkomponenten eines Küchenumbaus umfassen normalerweise das Ersetzen der Hauptgeräte, das Installieren neuer Böden, das Ersetzen oder Neuverkleiden der Küchenschränke und das Installieren einer neuen Arbeitsplatte. Konzentrieren wir uns auf diese letzte Komponente – das Ersetzen Ihres aktuellen Materials für die Küchenarbeitsplatte durch ein neues.

Natürlich geht es dabei um mehr, als nur in den Laden zu rennen, um eine neue Arbeitsplatte für Ihre Küche auszusuchen. Zunächst müssen Sie sich überlegen, wie viel Sie ausgeben möchten. Sie müssen auch darüber nachdenken, wie viel Zeit und Mühe Sie aufwenden müssen, um Ihre neue Arbeitsplatte zu pflegen. Schließlich sollten Sie ernsthaft über den Stil und das Aussehen nachdenken, das Sie in Ihrer Küche haben möchten. Unabhängig von der Art der Arbeitsplatte, die Sie installieren, wird sie der Mittelpunkt des gesamten Raums sein.

Die allererste Art von Arbeitsplatte, die jedem besorgten Küchenrenovierer in den Sinn kommt, ist Granit. Es stehen jedoch viele Materialien für Arbeitsplatten zur Auswahl – und Granit ist nur eines davon. Heutzutage kann ein hoffnungsvoller Küchenumgestalter Fliesen, Stein, Acryl, Beton, Edelstahl und Laminat und sogar Holz auswählen!

GRANIT

Beginnen wir mit dem beliebtesten: Granit. Granit-Arbeitsplatten sind die beliebtesten, aber auch die teuersten. Wieso den? Neben der schönen Oberfläche ist Granit extrem hitze- und kratzfest. Eine Arbeitsplatte aus Granit ist sehr langlebig und hält lange. Eine Arbeitsplatte aus Granit wird nie aus der Mode kommen und die Installation von Granitplatten wird den Wert des Hauses erheblich steigern. Die Nachteile? Abgesehen von den Kosten ist Granit ein Naturstein und porös. Um Flecken zu vermeiden, ist eine Versiegelung erforderlich. Eine Alternative ist die Verwendung von Granitfliesen anstelle einer massiven Platte. Die Kostenersparnis bei den Fliesen ist hoch. Es ist wichtig, die Granitoberfläche nicht als Schneidebrett zu verwenden, da dies die Oberfläche stumpf macht (und ein oder zwei Messer ruiniert).

ANDERE NATURSTEINE

Neben Granit gibt es verschiedene andere Steinoberflächen, die auf Küchenarbeitsplatten verwendet werden können. Quarz-, Marmor-, Kalkstein-, Speckstein- und Schieferoberflächen sind heute sehr beliebt. Marmor ist glatt und kühl, perfekt für die Zubereitung von Speisen direkt auf der Oberfläche. Es ist nicht so langlebig wie Granit und erfordert mehr Versiegelungspflege, um es vor Flecken zu schützen. Schiefer ist sehr langlebig und hat eine so einzigartige Oberfläche, dass er in einer Küche wirklich auffallen kann. Da Schiefer als Bedachungsmaterial verwendet wurde, erfordert es nicht so viel Versiegelungsschutz, aber etwas Pflege ist noch erforderlich. Kalkstein ist sehr porös und Verschüttungen müssen schnell behandelt werden, um Flecken zu vermeiden. Es hat ein natürliches, verwittertes Aussehen, das sich mit der Zeit vertiefen und verdunkeln kann. Natürlicher Quarz hat ein ähnliches Aussehen wie Schiefer, verfärbt oder zerkratzt jedoch nicht so leicht. Technischer Quarz gewinnt ebenfalls an Popularität, aber die Kosten sind erheblich höher (technische Materialien sind ein Quarz-Verbundprodukt, das mit Epoxid, Polymeren und kleinen Steinen oder Kieselsteinen für ein einzigartiges Aussehen und Gefühl gemischt wird).

FLIESE

Glasierte Keramik- und Feinsteinzeugfliesen sind seit Jahrzehnten in Küchen beliebt. Es gibt ihn in einer riesigen Vielfalt an Farben, Formen und Designs. Die Fliesen können so klein wie ein Quadratzoll und so groß wie sechs Quadratzoll sein. Die Fliesen sind langlebig und haben auch einige der gleichen Hitze- und Kratzfestigkeitseigenschaften wie Granit. Die Porzellanfliesen sind normalerweise teurer als die Keramikfliesen, aber die Porzellanfliesen sind haltbarer und die am härtesten gebrannte Art von Fliesen. Nachteile von Fliesen? Es kann leicht absplittern, teurer als Laminatalternativen, und die Fugenmasse kann ein Problem darstellen. Beim Zusammenfügen der Fliesen gibt es Fugen zwischen den einzelnen Fliesen und Fugen können sehr leicht Flecken hinterlassen. Es wird viel mehr Pflege benötigen, um es gut aussehen zu lassen. Aufgrund der Fugenprobleme, der Fähigkeit der Fliesen, leicht zu brechen und abzuplatzen, und der Gesamtkosten ist es am besten, die Installationsarbeiten einem Fachmann zu überlassen.

BETON

Beton eignet sich nicht nur für Gehwege oder Einfahrten. Eine Arbeitsplatte aus Beton ist pigmentiert und kann zu einer glatten und glänzenden Oberfläche poliert werden, die jedem Naturstein ähneln kann. Die Zähler können im Werk geformt oder vor Ort gegossen werden. Beton ist ziemlich porös und muss, ähnlich wie Granit, regelmäßig versiegelt werden, um Flecken zu vermeiden. Es kann in jede Form gebracht werden und jede Dicke haben. Beton ist außerdem hitze- und kratzfest. Die Theken können in einer Vielzahl von Farben und Texturen hergestellt werden. Nachteile von Beton? Die erforderliche Versiegelung ist nicht der einzige Schutz, der benötigt wird. Die Versiegelung muss alle ein bis drei Monate gewachst werden, um Flecken- und Wasserschäden zu vermeiden, sodass die Wartung umfangreich sein kann. Sie können auf der Betonoberfläche nicht schneiden, ohne Spuren zu hinterlassen. Beton ist auch sehr teuer.

ROSTFREIER STAHL

Ein Restaurant wäre wohl das Erste, woran man bei einer Edelstahl-Küchentheke denken würde. Aber es gibt einen Grund, warum die meisten Restaurants dieses Material verwenden. Haltbarkeit, Flecken- und Wasserbeständigkeit, geringer Wartungsaufwand, unzählige Größen- und Formoptionen sind nur einige dieser Gründe. Es ist auch sehr leicht zu reinigen und Sie können eine heiße Platte oder Pfanne auf die Oberfläche stellen, ohne befürchten zu müssen, dass sie beschädigt wird. Nachteil – viele mögen den „industriellen“ Look nicht. Es kann ziemlich teuer sein, es hergestellt zu haben. Das Schneiden darauf kann Spuren hinterlassen und es kann leicht verbeult werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Oberfläche mindestens 18 Gauge hat und acht bis zehn Prozent Nickel enthält.

HOLZ

Eine Holztheke, die manchmal auch Butcher Block Countertops genannt wird, besteht normalerweise aus zusammengeleimten Ahorn- oder Eichenstreifen. Aber fast jedes Hartholz kann zu Arbeitsplatten verarbeitet werden. Bambus-Arbeitsplatten sind der neueste Trend! Thekenmaterial aus Holz hat ein warmes, schönes Aussehen, das in einer Vielzahl von Farbtönen und Texturen erhältlich ist. Es ist perfekt für Leute, die direkt auf der Oberfläche ihrer Theke schneiden möchten. Bei tiefen Schnitten, Kratzern oder Flecken kann es geschliffen und neu versiegelt werden. Es kann einfach zu installieren sein und die Preise sind angemessen. Nachteile? Holz ist nicht sehr hart und kann leicht verbrennen, zerkratzen oder verbeulen. Das Holz kann sich durch regelmäßigen Wasserkontakt in der Nähe von Waschbecken verziehen oder schwarz werden. Und es erfordert eine regelmäßige Versiegelung.

LAMINIEREN

Formica ist die gebräuchlichste Bezeichnung für Laminattheken. Es besteht aus einer dünnen Kunststoffschicht, die auf Spanplatten oder Holz geklebt wird. Theken aus Kunststofflaminat sind sehr preiswert, leicht und in einem endlosen Vorrat an Farben und Mustern erhältlich. Es ist sehr schmutzabweisend und als Kunststoffmaterial leicht zu reinigen. Da es vorgeformt geliefert wird, kann es für einen Heimwerker einfach zu installieren sein. Nachteile von Resopal? Obwohl diese Zähler etwas langlebig sind, halten sie nicht ewig. Laminate sind nicht hitze- oder kratzfest, aber sie sind schmutzabweisend. Scheuermittel können die Oberfläche stumpf machen und zerkratzen. Bei übermäßiger Feuchtigkeitseinwirkung treten Verwerfungen oder Wasserflecken auf. Die Farbe oder das Muster können mit der Zeit verblassen.

ACRYL/FESTE OBERFLÄCHE

Solid-Surface-Theken sind gefertigte Platten, die für jede Anwendung maßgefertigt werden. Beliebte Unternehmen sind Corian, Avonite und Swanstone. Diese Oberflächen sind strapazierfähig, wasserabweisend, leicht zu reinigen, porenfrei und sogar resistent gegen Schimmel und Bakterien. Und Kerben oder Kratzer können weggeschliffen werden. Zu den Nachteilen gehören Probleme beim Umgang mit heißen Pfannen auf der Oberfläche, hohe Kosten und das übermäßige Gewicht erfordern einen guten, starken Schrankboden (ähnlich wie Naturstein). Einige mögen das Plastik- oder „falsche“ Aussehen des Materials nicht, aber das Material hat es eine große Auswahl an Farben zur Auswahl.

Das Ersetzen der Küchenarbeitsplatten ist nur ein Schritt in Ihrem Ziel, die Küche zu renovieren, aber es wird von vielen als der größte Schritt angesehen. Mit der richtigen Auswahl an Arbeitsplattenmaterialien können Sie Ihrer Küche und Ihrem Zuhause wirklich ein Statement setzen. Sobald Sie sich um die abgenutzten Theken kümmern, die mit dem Haus geliefert wurden, werden diese alten Schränke, Fußböden und Geräte natürlich wirklich auffallen! All dies ist nur ein Teil des Prozesses zur Wertsteigerung Ihrer Immobilie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.