Die wichtigsten Steuerfragen für Selbständige

Was ist Geschäftsumsatz? Der Umsatz ist die Gesamtsumme der Einnahmen eines Unternehmens vor Abzug der Betriebsausgaben. Zu den Umsätzen gehören Einnahmen jeglicher Art aus verkauften Waren oder erbrachten Leistungen wie Provisionen, Trinkgelder, Sachbezüge, Gebühren und Versicherungserlöse. Geben Sie den Verkaufsumsatz in Ihren Finanzkonten an dem Datum an, an dem er in Rechnung gestellt oder verdient wurde, und nicht an dem Datum, an dem er eingegangen ist.

Was ist vom Umsatz ausgeschlossen? Der Verkaufsumsatz schließt den Verkauf von Sachanlagen wie Räumlichkeiten, Fahrzeugen und Anlagen und Ausrüstungen aus. Ebenfalls ausgenommen sind Existenzgründungsfreibeträge, die in der Selbstveranlagungserklärung gesondert eingetragen werden. In den Betrieb eingebrachte Gelder sind nicht als Kapitaleinlagen und nicht als Umsatzerlöse anzusehen.

Welche Betriebsausgaben sind zulässig? Alle laufenden Kosten, die ausschließlich für den Geschäftszweck anfallen, können als abzugsfähige Betriebsausgaben abgezogen werden, einschließlich für den Wiederverkauf gekaufter Waren, Löhne der Mitarbeiter, Miete und Gemeinkosten, Verwaltungskosten, Betriebskosten für Fahrzeuge. Zinsen für Kredite und Überziehungskredite können als Betriebsausgaben ohne den Kapitalanteil von Rückzahlungen geltend gemacht werden. Höhere Betriebsausgaben, die genau erfasst werden, können den steuerpflichtigen Gewinn unter dem höheren Steuersatz halten.

Können die Kosten für den Kauf und die Reparatur von Maschinen und Anlagen geltend gemacht werden? Reparatur- und Instandhaltungskosten sind erstattungsfähige Betriebsausgaben. Die Anschaffungskosten einschließlich Ausbesserungen und Wiederbeschaffungskosten sind keine erstattungsfähigen Betriebsausgaben, sondern unterliegen dem Kapitalabzug. Eine Abschreibung ist nicht zulässig und wird zum Zweck der Berechnung der zu zahlenden Steuer durch Kapitalzuschüsse ersetzt.

Was sind Kapitalfreibeträge? Kapitalabschreibungen sollen die Anschaffungskosten eines Anlagevermögens über die Lebensdauer des Vermögenswerts abschreiben und nicht in dem Geschäftsjahr, in dem es erworben wurde. Kapitalabschreibungen für die meisten Vermögenswerte basieren auf einem höheren Abschreibungssatz im Jahr des Kaufs, First Year Allowance, wobei der Restbetrag der Kosten zu einem niedrigeren Satz abgeschrieben wird, Abschreibungsabschreibung. Die vollen Kosten eines Vermögenswerts können in dem Jahr, in dem er verkauft oder verschrottet wird, abzüglich der Summe der angesammelten Kapitalabzüge, die gegen steuerpflichtige Gewinne geltend gemacht wurden, als Aufwand geltend gemacht werden. Alle Verkaufserlöse, die über den abgeschriebenen Wert hinausgehen, nachdem die Kapitalzulagen wieder zum Nettogewinn hinzuaddiert wurden, werden steuerpflichtig. Autos unterliegen der Abschreibungsvergütung, jedoch nicht der Erstjahresvergütung, es sei denn, sie werden als Nutzfahrzeuge eingestuft. DIY Accounting erstellt umfassende Vorlagen für Buchhaltungssoftware in Excel-Tabellen, um die Buchhaltungsfunktionen einschließlich der Kapitalabzüge zu automatisieren.

Sind sowohl private als auch geschäftliche Ausgaben geltend zu machen? Nein. Die HMRC erlaubt solche Ausgaben nur, wenn der Geschäftskostenanteil der Kosten vom persönlichen Kostenanteil getrennt werden kann. Wenn Sie die Reisekosten für den Kauf von Geschäftsgütern geltend machen, können diese steuerlich geltend gemacht werden, werden jedoch nicht anerkannt, wenn Sie auch den Kauf persönlicher Gegenstände auf derselben Reise nachweisen können. Die Nutzung Ihres Telefons zu Hause ist eine zulässige Geschäftsausgabe, wenn Sie bestimmte identifizierte Geschäftsanrufe geltend machen. In diesem Fall könnten Sie auch einen ähnlichen Anteil der Mietkosten geltend machen.

Können Fahrzeugkosten geltend gemacht werden, wenn das Fahrzeug auch privat genutzt wird? Fahrzeugbetriebskosten und Ausgaben wie Kraftstoff, Verbrauchsteuer, Versicherung, Reparaturen und Pannenmitgliedschaft können als Betriebsausgaben geltend gemacht werden, wenn das Fahrzeug ausschließlich für geschäftliche Zwecke genutzt wird. Reisen von zu Hause zur Arbeit sind keine geschäftliche Nutzung und nicht gestattet. Fahrzeugbetriebskosten und Kapitalabzüge für Fahrzeuge werden in erstattungsfähige Kosten und nicht abzugsfähige Kosten aufgeteilt, je nachdem, wie viel das Fahrzeug für geschäftliche und private Zwecke genutzt wird. Betriebsbedingte Parkgebühren können geltend gemacht werden, Parkgebühren und Bußgelder für Fahrtkosten sind steuerlich nicht als Betriebsausgaben geltend zu machen. Anstelle der Fahrzeugbetriebskosten, die für Steuerzwecke Kapitalsteuerfreibeträge für Fahrzeuge beinhalten würden, können in jedem Steuerjahr Kilometerpauschalen in Höhe von 40 Pence pro Meile für die ersten 10.000 Meilen und danach 25 Pence pro Meile geltend gemacht werden.

Können Dienstreisen geltend gemacht werden? Fahrtkosten und bescheidene Verpflegungskosten können geltend gemacht werden. Ferner können Hotel- und angemessene Verpflegungskosten geltend gemacht werden. Wenn die Übernachtung zufällig bei Freunden oder Familie stattfindet, kann alternativ zur Hotelrechnung ein Tagegeld geltend gemacht werden. Die Kosten für das Mittagessen dürfen nicht gewährt werden, wenn Sie über Nacht bleiben. Mittagessen mit Kunden gilt als Unterhaltung und ist nicht erlaubt. Wenn Sie auf einer Geschäftsreise von Ihrer Familie begleitet werden, sind nur Ihre Kosten erstattungsfähig, und zwar nur dann, wenn die Reise rein geschäftlichen Zwecken diente. Ausgaben für kombinierte Dienst- und Privatreisen dürfen bei der Steuererklärung nicht als Werbungskosten abgesetzt werden.

Können Wohnkosten geltend gemacht werden? Wird ein Teil Ihrer Wohnung erkennbar ausschließlich beruflich genutzt, können die laufenden Kosten geltend gemacht werden. Die zulässigen Kosten sind der Anteil der Gesamtfläche des Hauses, den der Geschäftsbereich einnimmt. Ohne gemeinsame Nutzung von Küche und Toilette zum Beispiel, wenn das Haus drei Schlafzimmer, ein Wohn- und Esszimmer hat und ein Schlafzimmer ausschließlich als Büro genutzt wird, könnten 1/5 der Hauskosten geltend gemacht werden. Die geltend zu machenden Kosten wären Heizung und Licht, Versicherung, allgemeine und Wassergebühren und Hypothekenzinsen ohne Rückzahlungsbeträge. Wenn Hypothekenzinsen geltend gemacht werden, können die Einnahmen auch die Wertsteigerung dieses Anteils des Eigenheims als Kapitalgewinn geltend machen, wobei diese Kapitalertragssteuer im Laufe der Zeit einer schrittweisen Entlastung unterliegt.

Sollen für den Eigenbedarf mitgenommene Geschäftsgüter einbezogen werden? Alle Geschäftswaren, die für den persönlichen Gebrauch mitgenommen werden, sollten zu normalen Verkaufspreisen zum Verkauf hinzugefügt werden, einschließlich Artikel, die an Familie und Freunde zu niedrigeren als den normalen Preisen geliefert werden. Die Kosten für die Erbringung von Dienstleistungen für Familie und Freunde sind nicht als Betriebsausgaben erstattungsfähig.

Kann ich meinen Lohn oder meine Zeichnungen als Betriebsausgabe abziehen? Sie können Ihre eigenen Löhne, persönliche Sozialversicherungen oder Bezüge aus dem Unternehmen nicht als Betriebsausgaben abziehen, da es sich um Ausschüttungen des Geschäftseinkommens handelt, nachdem der steuerpflichtige Nettogewinn berechnet wurde, und nicht um abzugsfähige Ausgaben vor Steuern.

Kann ich den Lohn meines Partners abziehen? Ja, die Löhne des Partners können als Betriebsausgaben abgezogen werden, obwohl es Regeln gibt, die unter solchen Umständen angewendet werden, um sicherzustellen, dass der gezahlte Betrag sowohl real als auch angemessen ist. Das Unternehmen müsste ein PAYE-System für diesen Mitarbeiter betreiben, Einkommensteuer und Sozialversicherung abziehen, die geleistete Arbeit muss echt und nicht erfunden sein und der gezahlte Satz muss der Art der Arbeit und der aufgewendeten Zeit angemessen sein. Es kann auch ein Nachweis verlangt werden, dass die Beträge tatsächlich physisch an diesen Partner gezahlt wurden, beispielsweise in Form eines Schecks.

Sollen Steuergutschriften einbezogen werden? Nein, diese sind von den Unternehmensgewinnen ausgeschlossen, obwohl die Höhe der erhaltenen Gutschrift später im Lichte des tatsächlich erzielten Unternehmensgewinns im Vergleich zu dem bei Beantragung der Steuergutschrift angegebenen Betrag geändert werden kann. HMRC überprüft, ob der in der Steuererklärung ausgewiesene steuerpflichtige Nettogewinn mit dem bei Beantragung der Steuergutschrift angegebenen übereinstimmt.

Kann ich Ausgaben geltend machen, die vor Handelsbeginn entstanden sind? Ja Betriebsausgaben, die bis sieben Jahre vor Aufnahme der Geschäftstätigkeit entstanden sind, können geltend gemacht werden. Das tatsächliche Datum der Ausgabe sollte aufgezeichnet werden, obwohl alle Ausgaben vor dem Handel so behandelt werden, als wären sie am ersten Handelstag angefallen.

Sind Poolautos steuerpflichtig? Firmenwagen sind als steuerbarer Vorteil steuerpflichtig, während Poolfahrzeuge nicht steuerpflichtig sind. Um sich als Poolfahrzeug zu qualifizieren, sollte die private Nutzung neben der geschäftlichen Nutzung erfolgen, das Fahrzeug sollte normalerweise nicht in der Wohnung des Mitarbeiters aufbewahrt werden und das Fahrzeug muss verfügbar sein und von mehr als einem Mitarbeiter genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.