Entwerfen Sie Ihre Küche für Ihr Budget

„Wie kommt es, dass es so viel kostet?“ Das muss eine der Fragen sein, die ich am häufigsten höre, wenn ich Hausbesitzern Preisangebote für Küchenmöbel unterbreite. Obwohl es stimmt, dass Schränke für Low-Budget, Mittelklasse oder High-End entworfen werden können, spielen so viele Faktoren eine Rolle, die ein geplantes Low-Budget-Projekt leicht in eine höhere Preisklasse treiben können.

Der Ausgangspunkt für die Gestaltung von Küchenschränken für ein bestimmtes Budget sind Türen. Es gibt mehr Türoptionen, als die meisten Menschen glauben, und jede Option wirkt sich auf Ihr Gesamtbudget aus. Von den billigsten bis zu den teuersten Türstilen sind wie folgt erhältlich:

1)Melamin. Dies sind bündige Türen (keine Paneele oder Profildetails) und in einer breiten Palette von Farben und Mustern erhältlich, von Volltonfarben bis hin zu Holzimitaten und unzähligen anderen. Die neueren Türen aus „thermogeschmolzenem Melamin“ haben eine sehr dünne Schicht aus Melaminpapier, die auf eine Tür im Stil einer Substratplatte aufgebracht wird. Sie sind billig und nicht sehr langlebig. Diese sollten nicht in der Nähe von Wasser- oder Wärmequellen oder dort verwendet werden, wo häufiges Waschen erforderlich ist.

2) Holzfurnier. Dies sind bündige Türen, die mit einer dünnen Holzschicht über einem Trägermaterial hergestellt werden. Birke, Ahorn, Eiche und Esche liegen alle in der gleichen Preisklasse, während alle exotischen oder selteneren Hölzer (Mahagoni, Kirsche, Walnuss …) die Kosten erhöhen. Diese sind oft in modernen Küchen zu finden.

3) Holzrahmen mit furnierten Platten. Diese Türen haben Rahmen aus Massivholz und eingelassene flächenbündige Paneele aus furniertem Trägermaterial. Ein üblicher Stil unter dieser Art von Türen ist Shaker. Die gewählte Holzart wirkt sich auf den Preis aus.

4) Kunststofflaminat. Sieht aus wie Melamintüren, ist aber hochwertiger und langlebiger. Größere Auswahl an Mustern und Farben erhältlich. Laminate haben einen dunkelbraunen Kern, daher können Sie je nach Farbe des gewählten Laminats dunkelbraune Linien an allen Fugen sehen – an jeder Kante jeder Tür und so weiter.

5) Holzrahmen mit Holzplatten. Diese haben Rahmen und Paneele aus Massivholz. Das Panel hat normalerweise eine erhabene Detaillierung. Diese sind oft in traditionellen Küchen zu finden. Auch hier wirkt sich die Wahl des Holzes auf den Preis aus.

6) Holz- oder lackierter Rahmen mit Paneelen aus anderem Material. Diese Türen haben Holz- oder lackierte Rahmen und ein anderes Material, das für das Paneel verwendet wird. Das andere Material kann alles sein, und es ist dieses andere Material, das die Kosten stark beeinflusst. Übliche Plattenmaterialien umfassen Glas, lackierte Oberflächen, Kunststofflaminate, Metall (perforiert, gebürstet, gehämmert usw.), Kork und sogar Wandverkleidungen (z. B. Grasgewebe), die auf ein Substrat aufgebracht werden.

7) Thermoplast. Diese Türen werden nicht vom durchschnittlichen Schreiner hergestellt; sie sind fabrikgefertigt. Thermoplaste gibt es in einer Vielzahl von Farben und Ausführungen, aber am gebräuchlichsten sind immer noch das glänzende Weiß und die Holzimitation. Haltbarer und attraktiver als Melamin. Etwa in der gleichen Preisklasse wie Holztüren. Einige Hersteller werben jetzt mit „Thermo-Fused Melamin“ – seien Sie vorsichtig, denn die beiden sind überhaupt nicht gleich.

8) Lackiert. Diese Türen bestehen normalerweise aus lackiertem MDF, aber es ist die Lackierarbeit, die die Kosten erhöht, da mehr Arbeit und spezielle Lackierausrüstung erforderlich sind. Dies sind keine „bemalten“ Schränke. Lack wird in Form eines Sprays über eine aufgesprühte Grundierung aufgetragen, und es sind keinerlei Pinselspuren oder andere Unregelmäßigkeiten sichtbar. Wenn Sie sich für eine spezielle Oberfläche entscheiden, z. B. eine Verglasung, steigen die Kosten etwas mehr.

9)Edelstahl. Diese Türen werden normalerweise nicht von einer Schreinerei hergestellt, sondern an eine Metallwerkstatt vergeben. Sie sind ohne Zweifel die teuerste Ihrer Türoptionen.

Da die fertigen Seiten zu den Türen passen müssen, wirkt sich Ihre Türauswahl auf die Schränke selbst aus. Die Schränke für lackierte Schränke sind also teurer als für Melamin. Die fertigen Seitenteile passend zu allen Holztüren sind furniert; Massivholz wäre nicht so formstabil (es würde sich verziehen oder biegen) und hätte einen astronomischen Preis. Dann müssen Sie die Innenausstattung Ihrer Schränke berücksichtigen. Der Standard ist weißes Melamin auf der Innenseite der Schränke, sofern nicht anders gewünscht. Die wirtschaftlichste Wahl, wenn Ihnen die Vorstellung von Weiß nicht gefällt, ist Melamin passend zu den Türen. Die Verwendung eines teureren Materials in den Schränken ist nicht ratsam: Warum Geld für Holzfurnier oder Lack ausgeben, das eher durch das Schrubben von Töpfen oder Geschirr beschädigt wird? Und warum ein teureres Material einsetzen, das man dann mit Regaleinlagen schützen möchte, damit man dann sowieso nie das Holz oder den Lack sieht?

Die Arbeitsplatten sind die andere wichtige preisbeeinflussende Auswahl. Die Wahrheit ist, dass es eigentlich nur zwei Preisgruppen für Theken gibt. Die Theken aus Kunststofflaminat sind die wirtschaftliche Wahl und keine schlechte Wahl, da sie sehr haltbar sind und jetzt in einigen erstaunlichen Texturen und Mustern erhältlich sind, außerdem können sie mit Holz- oder Massivholzkanten verkleidet werden. Alle anderen Thekenmaterialien sind in der Regel preislich vergleichbar – Granit, feste Oberflächen (Corian, Silestone usw.), Beton und Edelstahl. Arbeitsplatten aus Beton sind ziemlich teuer, da sie noch relativ selten und daher ein Spezialartikel sind – Sie können diese nicht einfach irgendwo kaufen. Arbeitsplatten mit Keramikfliesen sind die einzige echte Option im mittleren Preissegment. Sie erfordern die Verwendung einer hochwertigen Fliese, da sonst Absplitterungen und Risse unvermeidlich sind. Außerdem muss der Fugenmörtel hochwertig und für Lebensmittelzubereitungsbereiche unbedenklich sein und versiegelt werden. Marmor, der tendenziell etwas günstiger ist als Granit, sollte in Küchen nicht verwendet werden, da er porös ist und zu Fleckenbildung neigt.

Was die Leute am meisten überrascht, ist, dass der letzte Schliff auch sehr teuer werden kann. Die Preise für Griffe und Knöpfe reichen von jeweils etwa 2 $ bis zu jeweils über 30 $. Küchen erfordern normalerweise etwa 25 Griffe, sodass genau dort ein Preisunterschied von 700 US-Dollar entsteht. Ein angemessener Betrag, den Sie für Griffe einplanen können, beträgt jeweils 5 bis 8 US-Dollar. Der andere „Budget-Knüller“ ist das Zubehör. Eingebaute Gewürzregale, Mülleimer, Schubladenteiler, Auszüge und dergleichen sind in der Regel recht kostspielig. Einige dieser Gadgets sind jedoch unglaublich praktisch, also versuchen Sie herauszufinden, welche Sie benötigen würden und welche Sie am meisten ansprechen, weil es sich nur um wirklich nette Add-Ons handelt.

Es gibt einen Aspekt, an dem Sie niemals sparen sollten, nur um ein paar Dollar zu sparen, und das ist die Installation. Eine unvollkommene Installation selbst der besten Schränke führt dazu, dass Türen und Schubladen nicht richtig schließen oder schlecht konstruiert aussehen. Eine gute Faustregel ist, dass Sie alle Sonderanfertigungen von dem Spezialisten installieren lassen sollten, der den Artikel hergestellt hat.

Schränke für die durchschnittlich große Küche können zwischen etwa 7.000 US-Dollar und deutlich über 30.000 US-Dollar kosten. Es wird oft gesagt, dass die Küche eines Hauses (einschließlich Geräte, Schränke, Fußböden, Beleuchtung, Arbeit und mehr) etwa 15 % des Wertes des Hauses kosten sollte, also sollte eine Küche für ein Haus im Wert von 250.000 US-Dollar etwa 37.500 US-Dollar kosten, wenn Sie vorbeikommen möchten diese Art der Budgetierung. Dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten: Die Größe der Küche spielt eine große Rolle bei der Bestimmung des Budgets – natürlich ist eine größere Küche in der Renovierung teurer als eine kleine; ein Haus, das in den 1900er Jahren gebaut wurde, wird wahrscheinlich teurer zu renovieren sein als ein Haus, das in den 1970er Jahren gebaut wurde; Ihre Vorlieben wirken sich auf das Budget aus; und dies ist eine Zahl, die gewissermaßen als Richtlinie entwickelt wurde – es ist nicht notwendig, ihr zu folgen. Basierend auf Projekten, die von Idealspace Design durchgeführt wurden, haben wir festgestellt, dass die Möbel (einschließlich Arbeitsplatten, Griffe und Installation) normalerweise etwa 30 % des gesamten Renovierungsbudgets einer Küche ausmachen. Diese Zahlen sollen Ihnen helfen, sich ein Bild von der zu erwartenden Budgetspanne zu machen, sie variieren stark von Projekt zu Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.